Leserbeitrag
Kath. Kirchenchor Würenlos heisst neu Kirchenchor St. Maria Würenlos

Namensanpassung an seine Pfarrei St. Maria Würenlos

Marcel Siegrist
Drucken

Präsident Fritz Graber begrüsste zur Generalversammlung Präses Peter Spinatsch, Chorleiter Eric Maier, Organistin Liliane Hofer, 31 aktive Chormitglieder, 3 passive Ehrenmitglieder und Franz Dahinden von der Kirchenpflege. In seinem Jahresrückblick erinnerte er vor allem an den Besuch des Kirchenchores aus Feldkirch (D), der unter der Leitung des gemeinsamen Chorleiters steht, an die zweitägige Vereinsreise in die Innerschweiz und an die diversen geselligen Anlässe im Vereinsjahr. Die Höhepunkte wurden bildlich dokumentiert. Chorleiter und Präses blickten auf die musikalischen Höhepunkte zurück und lobten die Mitglieder für ihren Einsatz. Kassierin Agnes Eberle präsentierte die Jahresrechnung, die einmal mehr einwandfrei und vorbildlich geführt worden ist. Leider musste der Austritt des langjährigen Aktivmitgliedes Rosa Erni zur Kenntnis genommen werden. Beatrix Lorenzana singt seit 25 Jahren im Chor und wurde damit als neues Ehrenmitglied aufgenommen. Mehr als die Hälfte der Aktivmitglieder durfte für den fleissigen Chorbesuch mit 6 und weniger Absenzen belohnt werden. Vorstand wie Präsident wurden für weitere zwei Jahre wiedergewählt: Fritz Graber (Präsident), Petra Berger, Agnes Eberle und Lucia Unternährer. Auch die Revisoren Beatrix Lorenzana und Martin Wetzel stellten sich für die nächsten zwei Jahre wieder zur Verfügung. Die Namensanpassung des Chores an seine Pfarrei „St. Maria Würenlos" (Titel) wie auch die ausgearbeiteten Statutenerneuerungen wurden mit grossem Mehr angenommen. Der Antrag, in diesem Zusammenhang ein neues Vereinslogo auszuarbeiten, wurde ebenfalls angenommen. Statt dies einem Grafiker in Auftrag zu geben, möchte eine Mehrheit lieber einen Vorschlag von Mitgliedern aus dem Verein ausarbeiten lassen. Chorleiter Maier stellte ein vielversprechendes Jahresprogramm vor, das auch dem Händel- und Mendelssohn-Jahr 2009 Rechnung tragen wird. Ein Höhepunkt des Vereinsjahres wird sicher die Durchführung des regionalen Gesangsfestes am 26. September in Würenlos sein. Um die Vereinsreise noch besser auf die Bedürfnisse und Wünsche der Sängerinnen und Sänger abzustimmen, wurden die Mitglieder um ihre Meinung gefragt. Eine neue Liedersammlung mit weltlichem Liedgut ist in Arbeit und bald druckfertig. Zum Abschluss dankten Präsident und Kirchenpfleger allen für die gute Zusammenarbeit. Neue Mitglieder und Gastsänger/innen sind herzlich willkommen. Probe immer am Donnerstag, 20.15 bis 22 Uhr in der Alten Kirche Würenlos. Einsätze zur gesanglichen Unterstützung der Gottesdienste nur etwa einmal im Monat. (pbr)