Leserbeitrag

Kirchgemeindeversammlung in Tegerfelden

Viele Gründe zum Feiern!

Drucken
Teilen

An der Kirchgemeindeversammlung vom 26. Juni 2011 wurden sämtliche Traktanden diskussionslos und einstimmig genehmigt. Im Zentrum stand die bevorstehende sanfte Kirchenrenovation sowie das Chile-Fäscht vom 27. und 28. August 2011.

Präsident Peter Wiedemeier konnte an der Kirchgemeindeversammlung vom 26. Juni 2011 in der ref. Kirche Tegerfelden 33 Stimmberechtigte begrüssen. Das Protokoll der letzten Kirchgemeindeversammlung wurde ebenso diskussionslos genehmigt wie die Rechnung des Jahres 2010.

Ein kurzer Blick zurück

Mit eindrücklichen Bildern orientierte Präsident Peter Wiedemeier über die Anlässe und Aktivitäten des vergangenen Halbjahres. Kirchengutsverwalterin Claudia Baumgartner durfte ihr 15-jähriges Dienstjubiläum feiern und wurde aus diesem Grund mit einem Geschenk und Blumen überrascht. Leider konnte Karin Schwab nicht an der Versammlung teilnehmen, aber auch ihr 10-jähriges Wirken als Leiterin des Kirchenkaffeeteams und auch ihr zuverlässiges Einkaufen des notwendigen Materials wurden mit einem herzlichen Applaus verdankt.

Mit vereinten Kräften in die Zukunft

Mit vereinten Kräften wird die Kirche einer sanften Renovation unterzogen. Startschuss bildet die Kirchgemeindeversammlung, denn in den nächsten Tagen werden die Bilder an den Wänden abgenommen, und dann läuft es rund. Peter Wiedemeier stellte den Versammlungsteilnehmer/innen den Terminplan mit den diversen Schreiner-, Maler- und Abdeckarbeiten, aber auch dem Fahrbarmachen der Kanzel und des Taufsteins vor. Ein spezielles Dankeschön ging in diesem Zusammenhang an die vielen Freiwilligen, die sich wieder spontan zur Verfügung stellen. Weitere Freiwillige sind jederzeit herzlich willkommen! Der Terminplan ist knapp kalkuliert, denn am 8. oder 9. August soll im Innern der Kirche nur noch der neue Glanz an die Renovationsarbeiten erinnern!

Viele Gründe zum Feiern

Anita Sieber Hagenbach erläuterte, dass das traditionelle Mitarbeiteressen in diesem Jahr in das Chile-Fescht vom 27./28. August eingebunden wird. Im Jahr der Freiwilligenarbeit und der Kirchenrenovation gibt es Gründe genug, der Freude über das gelungene Werk, den Dank an die Helfer und die Einweihung der renovierten Kirche zu feiern. Speziell wurde auf den Hol- und Bringmarkt vom Samstag hingewiesen. Hier kann jeder und jede mitbringen und wieder heimnehmen, soviel er bzw.sie tragen kann! Die offizielle Einweihung und der Dank an die Mitarbeiter wird am Abend durch den Film „Das Glücksprinzip“ in der Kirche abgerundet werden. Abschluss der Feierlichkeiten bildet der 11 vor 11-Gottesdienst am Sonntag. Das Programm kann auf der Homepage www.ref.ch/tegerfelden heruntergeladen werden und wird in die Haushalte der Gemeinden verteilt. Die Kirchenpflege lädt alle herzlich zum Festwochenende ein und freut sich über alle Besucher, die das Werk in aller Ruhe bestaunen und feiern möchten.

Bei schönstem Sonnenschein genossen die Versammlungsteilnehmer/innen den anschliessenden Apéro vor der Kirche und nutzten die Gelegenheit für den regen Gedankenaustausch; zum Beispiel, wer wohl den Veloständer bei der Kirche mitgenommen hat und ob der Veloständer je wieder gefunden wird!