Leserbeitrag

Mit Arno’s Carreisen auf den Murtensee

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Am Dienstag, 24. Juli, sind rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Brugg und der näheren Umgebung einem interessanten Reiseangebot von Arno’s Carreisen gefolgt. Die Hinfahrt führte in einem bequemen Car in Richtung Solothurn–Rüti b. Büren–Lyss–Aarberg an den Murtensee. Bei blauem Himmel bestieg man das Schiff «Fribourg» zur Rundfahrt auf dem Murtensee. Bei einem feinen Mittagessen, bestehend aus einem feinen Salat und Felchenfilet aus dem See, begleitet durch die mundende flüssige Sonne aus der Region, die unseren Gaumenfreuden voll Rechnung trugen, liessen wir die wunderbare Landschaft, deren Sehenswürdigkeiten und das Weingebiet Vully an uns vorbeiziehen. Zu erwähnen sind auch die Grotten von Mont-Vully. Diese Grotten von Lamberta oberhalb von Môtier, wurden zwischen 1916 und 1917 zur Verteidigung des Mittellandes während dem 1. Weltkrieg in den Sandstein gegraben. Heute sind die Höhlen Spielplatz für Kinder. In Môtier kann man die im 11. Jahrhundert erbaute Kirche mit dem romanischen Kirchturm bestaunen. Avenches war zur römischen Zeit Hauptstadt der Helvetier und heute eine der berühmtesten Ausgrabungsstätte der Schweiz. Während uns Arno, ein bestens ausgewiesener Chauffeur, sicher via Bern–Burdorf–Huttwil–Sursee–Reinach–Seon–Lenzburg nach Brugg führte, wusste seine charmante Gattin Renate nicht nur Interessantes über die Gegend zu berichten, sondern sie war sehr besorgt um das Wohl der Gäste. Dieses junge Unternehmer-Ehepaar verdient das volle Vertrauen und die Unterstützung der Bevölkerung. Im September 2018 wird ein weiterer Ausflug angeboten.

Erwin Gasser, Zürich