Leserbeitrag

Mit Bewegung im Haar am Hair Day

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
Ein Team, zwei Trend-Projekte: „Bewegung im Haar“ heisst das Aargauer-Thema für den nationalen Hair Day.
Ein Team, zwei Trend-Projekte: „Bewegung im Haar“ heisst das Aargauer-Thema für den nationalen Hair Day.

Bilder zum Leserbeitrag

Daniel Brüschweiler

Coiffure Suisse führt am Montag, 18. Mai 2015, im Hallenstadion Zürich den Hair Day mit einer Junior Hair Competition durch. Lernende der Abteilung Coiffure der Berufsschule Aarau bsa haben zwei Trend-Projekte ermittelt, die sich nun dem nationalen Wettbewerb stellen.

Gegen 150 Lernende der Branche Coiffure besuchen die Berufsschule Aarau bsa in der Telli und absolvieren die dreijährige Lehre. Unter dem Patronat des nationalen Berufsverbandes Coiffure Suisse wurde ein Wettbewerb ausgeschrieben, der Teil des Hair Days 2015 vom Montag, 18. Mai, im Hallenstadion Zürich sein wird. Die Abteilung Coiffure der Berufsschule Aarau bsa hat sich unter der Leitung von Beatrice Lötscher, Beatrice Lienhard und Ines Hochuli entschieden, einen schulinternen Wettbewerb zur Ermittlung von zwei Projekten durchzuführen, die zur Teilnahme an der Junior Hair Competition gemeldet werden. „Der Auftrag für die Gruppen bestand darin, einen Haar-Trend für den Herbst/Winter 2015/16 zu entwickeln“, erklärt Beatrice Lötscher. Die Grundlagen wurden durch eine Befragung von Passantinnen und Passanten auf der Strasse geholt und die Meinungen als Basis für Gespräche und Skizzen an drei Workshop-Abenden mit Ausbildnern verwendet. Schliesslich wurden Haar-Modelle kreiert, Filme gedreht und Bilder gemacht, um die ausgewählte Trend-Entwicklung darzustellen.

Etwas mehr tun, als üblich
An einer kleinen Feier und Vernissage der verschiedenen Arbeiten in der Berufsschule Aarau Telli gratulierte Rektor Ueli Meier allen mit dem Hinweis, dass Wettbewerbe immer zu etwas führen würden: „Ob Sieger oder Verlierer, man wird immer besser.“ Wettbewerbe tragen auch das Risiko, enttäuscht zu werden. „Wer mehr tut als üblich, wird aber meistens belohnt“, hielt er fest. Bevor die beiden erfolgreichen Werke enthüllt wurden, dankte Abteilungsleiterin Beatrice Lötscher dem Ausbildner-Team für die Begleitung des Projektes. Das Thema, mit welchem die Lernenden der Berufsschule an der Hair Competition teilnehmen werden, heisst „Movimenteo, Locken im Haar“. An der Kreativität und der fachmännischen Arbeit soll es nicht liegen, nunmehr geht es um möglichst viele Stimmen beim öffentlichen Voting, das über die Homepage bs-aarau.ch der Berufsschule erfolgen und den beiden Teams zu weiterem Erfolg verhelfen kann.

Berufsschule Aarau