Leserbeitrag

MTV Boswil - Mai-Hock mit BBQ

Richard Gähwiler
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

DSC_0355.JPG Der Grill füllt sich langsam - Fleisch in allen Variationen

DSC_0355.JPG Der Grill füllt sich langsam - Fleisch in allen Variationen

Die Meteorologie hielt sich besser als es „Bucheli“ prophezeite. Auch der nachfolgende Feiertag war sicher mit ein Grund, dass die Gruppe gutgelaunter Bosmeler-Männerturner grösser war als auch schon – man traf sich zum diesjährigen Mai-Höck.

Nach kurzem Aufstieg ein erster Zwischenhalt mit Apéro beim „Max Stöckli Platz“. Roland war sichtlich froh den „Grillette“ entkorken zu können und nach einem ersten kredenzen des weissen Westschweizers wurde grosszügig nachgereicht. Denn, was getrunken wird, muss nicht mehr weitergetragen werden.

Vorbei am „Freiämter Schtei“ von 1991 im Egghau, näherte man sich gemächlich dem eigentlichen Ziele: „Stöcklialp“. Dank den feuertechnischen Vorbereitungen von Barni, Hampi und Willy entsprach das Feuer bzw. die Glut bereits den Empfehlungen der Barbecue-Professionals. So ging es dann auch gleich zur Sache. „Alles andere ist Beilage“ traf auch hier voll ins Schwarze. Eine ganze Palette an Fleisch-Variationen garte schliesslich auf dem vollbelegten Rost. Aber auch an Beilagen fehlte es nicht, je nach kulinarischem Gusto waren das Gewürze, Kräuter und Gemüse aus dem eigenen Garten oder verfeinernde Zutaten aus dem Hause „Thomy“ oder „Chirat“. Aber auch der stille Geniesser einer einfachen Olma-Bratwurst (natürlich ohne irgendwelche Zutaten!) schien mit der Welt und sich zufrieden zu sein.

Der aufkommende, warme Wind und Wetterleuchten in weiter Ferne, überraschten ein paar Momente, hatten aber keinen Einfluss auf den weiteren Wetterverlauf und die gemütliche Stimmung. Nach Kaffee und einem süssen Finale wurde die Runde mit fortschreitender Zeit kleiner. Weit nach „Polizeistunde“ fand dann das Grillfest 2015 sein Ende.