Leserbeitrag

Musikgesellschaft ehrt Albert Anderegg

Erich Brunner
Drucken
Teilen

Als junger Bursche trat Albert Anderegg der Musikgesellschaft Derendingen (MGD) bei und blieb ihr 60 Jahre lang treu. Damit wäre Albert am diesjährigen Bezirksmusiktag in Biberist, der leider Corona zum Opfer fiel, zum CISM-Veteran ernannt worden. Die Ehrung CISM-Veteran bedeutet: 60 Jahre aktives Musizieren in einem angeschlossenen Verein. CISM ist die Abkürzung für Confédération Internationale des Sociétés Musicales (Internationaler Musikbund).

MGD-Präsident René Ruckstuhl freute sich ausserordentlich, die Ehrung diesen Sommer nachholen zu dürfen und Albert Anderegg die wohlverdiente Auszeichnung zum CISM-Veteran überreichen zu können. Dies unter grossem Applaus von Alberts Familie, den Musikantinnen und Musikanten der MGD mit ihrem Dirigenten Urs Heri.

Das Blockhaus der Bürgergemeinde an der Emme bot dabei die ideale Kulisse für diesen feierlichen Anlass. Margrit Anderegg verwöhnte die Gäste mit einem herrlichen Apéro und Nachtessen. Albert Anderegg hatte über die sechs Jahrzehnte verschiedenste Ämter inne. So ist er noch immer als Delegierter im Blasmusikverband Wasseramt tätig.

Im Monat September läuft der Passiveinzug der Musikgesellschaft Derendingen. Diesmal nicht wie üblich mit dem Einzug von Haus zu Haus, sondern mittels Verteilen der Einzahlungsscheine durch die Mitglieder in alle Haushalte von Derendingen. Die MGDler freuen sich sehr, wenn sie in dieser schwierigen Zeit auf die Unterstützung der Dorfbevölkerung zählen dürfen. Der Lottomatch vom 24. und 25. Oktober 2020 musste leider bereits abgesagt werden. Musikalisch ist das Ziel, ein tolles Kirchenkonzert für den 13. Dezember 2020 einzustudieren. Bereits zwei Tage später, am 15. Dezember, bringt die MGD die beliebten Weihnachtsklänge ins Dorf.