Leserbeitrag

Neue Kurs-Angebote in Lenzburg

Neue Kurse für Senioren in Lenzburg

Drucken
Teilen

Die grosse Sommerpause ist vorbei, Pro Senectute Lenzburg startet mit einigen altbewährten, aber auch ganz vielen neuen Angeboten in das zweite Halbjahr. Ab sofort ist das neue Programm auf der Beratungsstelle erhältlich. Das Angebot richtet sich an alle Personen, welche das 60. Altersjahr erreicht haben.

Ganz neu im Angebot ist der Kurs Theaterspiel. Eine Theaterpädagogin vermittelt an einem Nachmittag, wie erfrischend, auflockernd und befreiend das Theaterspiel sein kann und gibt viele gute Tipps und Anregungen weiter. Im Kurs „Biographie - Ihre Lebensgeschichte" wird es mit Hilfe kreativer Schreibmethoden möglich, die eigenen Erinnerungen in Geschichten zu verwandeln. Es ruhen nämlich tausende von Geschichten in uns, welche nur darauf warten, geweckt zu werden. Ganz aktuell dürfte auch das Thema „Altersvergesslichkeit oder Demenz?" sein. Ist jemand schon dement, wenn er mit dem Namensgedächtnis Probleme hat oder Telefonnummern nicht mehr so einfach abrufen kann? Dieser Kurs schafft Klarheit und gibt viele Informationen weiter. In die kulinarische Richtung geht es beim Männer-Kochkurs. Männer lernen in diesem Basiskurs die verschiedenen Grundtechniken kennen. Ebenfalls in der Küche findet der Kurs „Parlare l'italiano cucinando" statt. Beim Kochen von typischen Speisen aus unserem südlichen Nachbarland bietet sich die Gelegenheit, die Italienisch-Kenntnisse aufzufrischen. In entspannter Atmosphäre wird beim Kochen, Essen, Trinken und beim gemütlichen Zusammensein der Wortschatz erweitert. In die gestalterische Richtung geht das Angebot „Gestalten mit Schwemmholz". Der erste Kursteil wird am Fluss verbracht, die Teilnehmenden lassen sich von der Natur inspirieren und gestalten im zweiten Kursteil etwas ganz Einzigartiges aus den gesammelten Schätzen der Natur. Ebenfalls gestaltet wird im Handpuppen-Kurs. Einfache Handpuppen werden unter Anleitung hergestellt, im Anschluss lernen die Teilnehmenden damit zu spielen und sie stellen in der Kursgruppe ein Puppen-Theaterstück zusammen. Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, hat die Tücken des Tarifverbundes bestimmt schon erlebt. Der Kurs „Im A-Welle-Tarifverbund unterwegs" bietet Gelegenheit, zu erfahren, was beim Lösen eines Billetts beachtet werden muss und wie am Billettautomaten das Billett bezogen werden kann. Im Krankenversicherungskurs werden die diversen Versicherungsmodelle in der Grundversicherung kennengelernt. Viel Wissenswertes wird über Sparmöglichkeiten, Kostenbeteiligungen, Leistungssperren, Prämienverbilligungen etc. vermittelt.

Nach grossem Erfolg im 1. Halbjahr steht auch der Bioresonanz-Kurs wieder im Programm. Die Teilnehmenden lernen, was Bioresonanz bedeutet und wie dadurch körperliche Störungen diagnostiziert und die Selbstheilung angeregt werden kann. Dank grossem Erfolge ebenfalls nochmals im Programm ist der Kurs „Brainfood - fit im Kopf durch Ernährung". Oft werden nämlich Krankheiten des Gehirns durch falsche Ernährung verursacht oder beschleunigt. Auf dem Gebiet der Sprachen stehen nach wie vor Englisch, Spanisch und Italienisch in verschiedenen Stärkeklassen im Angebot. Auch im Bereich Handy, Computer und Bildbearbeitung sowie Fotobuch am PC erstellen sind die bewährten Angebote weiter im Programm. Nach einer einjährigen Pause gibt's auch wieder Gelegenheit zum Aquarell- oder Acrylmalen sowie zum Angebot Verhalten im heutigen Strassenverkehr. Bei den Bewegungsangeboten sind die beliebten Kurse in der TanzFabrik wie Gesellschaftstanz, Tango Argentino und Latino Solo wieder mit Anfängerkursen vertreten. Ebenso gibt es die Möglichkeit, einen Tischtennis-Grundkurs zu besuchen.

Sämtliche Pro Senectute-Kurse werden in angepasstem Lerntempo und angenehmer Gruppengrösse durchgeführt. Interessierte haben die Möglichkeit, Neues zu lernen, Bestehendes aufzufrischen - und, ebenso wichtig, auch neue Kontakte zu knüpfen.