harmoniemusikgesellschaft Fulenbach
201. Generalversammlung der HMG Fulenbach

Silja Wyss
Drucken
Teilen
Bild: Silja Wyss

Bild: Silja Wyss

(chm)

Dass dieses Jahr die Generalversammlung der Harmoniemusikgesellschaft Fulenbach schriftlich durchgeführt werden muss, damit hat wohl niemand gerechnet. Noch immer schwelgen wir in Erinnerungen an die 200. Generalversammlung Anfang 2020. Bis spät in die Nacht konnte man zu dieser Zeit noch festen und anstossen. Dieses Jahr ist jedoch alles anders. Durch die aktuellen Verordnungen des Bundesrates bezüglich des Coronavirus, hat der Vorstand beschlossen, die 201. GV der HMG Fulenbach schriftlich durchzuführen. Eine GV-Broschüre wurde zusammengestellt und erreichte so alle Beteiligten. Anstatt mit «Hand-Erheben» und «Applaus» abzustimmen, musste ein Kreuz auf dem Stimm- und Wahlzettel gesetzt werden. Und auch anschliessender Speis und Trank musste dieses Jahr alleine am Küchentisch eingenommen werden. Eine Restversammlung fand schlussendlich dann am ursprünglich vorgesehenen GV-Datum, dem 26. Februar, statt, um das Nötigste noch zu besprechen und die Stimmen auszuzählen.

Trotz der drei Austritte, die der Verein dieses Jahr verzeichnen muss, freuen wir uns sehr, dass wir zwei Jungmusikanten im Probejahr begrüssen dürfen. Somit besteht die HMG Fulenbach nun aus 44 Aktivmusikantinnen und Musikanten. Ausserdem spielen zurzeit aufgrund eines Projektes, welches für ein Konzert im vergangenen Jahr geplant gewesen wäre, fünf Musikfreunde und ehemalige Musikanten und Musikantinnen mit.

Unter dem Traktandum «Wahlen» wurde Andreas Kamber zum Dirigenten und Walter Kiener zum Präsidenten wiedergewählt. Der Vorstand darf zwei neue Mitglieder begrüssen. Diese sind Katrin Ackermann und Claudia Ackermann. Auch die Musikkommission erhält Zuwachs, nachdem Miriam Probst als Aktuarin und Julia Büttiker als Beisitzerin demissioniert haben. Monika Keller übernimmt neu das Amt der Aktuarin in der Muko. Zudem darf der Verein stolz folgende Ehrungen verkünden. Sabrina Covarelli, Yvonne Fürst und Alexander Nützi werden mit 20 Jahren aktiven Musizierens jeweils zum Ehrenmitglied ernannt. Andrea Grolimund wird mit 35 Jahren aktiven Musizierens zur Eidgenössischen Veteranin und Hansruedi Jäggi mit 50 Jahren aktiven Musizierens zum Freimitglied und kantonalem Ehrenveteran geehrt. Der Verein dankt ihnen herzlich für die langjährige Mitgliedschaft.

Im neuen Jahr steht bei der HMG Fulenbach vor allem die Jugendförderung im Vordergrund. Eine Instrumentenvorstellung und auch ein Kinderkonzert im Dezember sind vorgesehen. Auch im Jahr 2022 ist schon Grosses geplant. Das langersehnte Jubiläumsfest, nun 200 + 2 Jahre, findet voraussichtlich am 12. Juni 2022 in Fulenbach statt. Voller Zuversicht, trotz der aktuell schwierigen Situation, hoffen wir natürlich, die geplanten Anlässe bald wieder durchführen zu können. Nichts­des­to­trotz lässt sich der Verein nicht unterkriegen und probt momentan in 5er-Ensembles. Wir bleiben motiviert und können es kaum erwarten, endlich wieder alle gemeinsam musizieren zu dürfen!

(Foto: Musikfestival Olten, 2019)

Aktuelle Nachrichten