leserbeitrag
3. Rang für Blaskapelle Solothurn

Hardy Jäggi
Drucken
Bild: Hardy Jäggi

Bild: Hardy Jäggi

(chm)

3. Rang für die Blaskapelle Solothurn

Am Schweizerischen Blaskapellentreffen in Grosswangen erreichte die Blaskapelle Solothurn (BKS) in der Mittelstufe den sensationellen 3. Rang.

Die BKS nahm erst zum zweiten Mal an einem Blaskapellentreffen teil. Bei der ersten Teilnahme in Weggis vor 4 Jahren, trat die BKS noch in der Unterstufe an und erhielt von der Jury 280 Punkte.

Beim Blaskapellentreffen in Grosswangen erspielte die BKS mit der «Antonia Polka» und «Im Herzen Blasmusik» 309.5 Punkte. Damit erreichte sie die dritthöchste Punktzahl von 14 Blaskapellen.

Aber nicht nur das Wettkampfglück war an diesem Tag auf der Seite der Blaskapelle Solothurn, sondern auch das Losglück. Denn sie wurde als fünfte Teilnehmerin für den Radiowettbewerb von Schweizer Radio SRF ausgelost. Sie wird am Radiowettbewerb gegen die Spitzenkapellen Lublaska, Fihuspa, Nord-Süd und Chomerbären um die Gunst des Publikums spielen.

Der 3. Rand am Schweizerischen Blaskapellentreffen stellt den bisherigen Höhepunkt in der noch jungen Geschichte der Blaskapelle Solothurn dar.