schwimmclub Aarefisch, Aarau
Aarefische am «Dual Meet Austria –Switzerland» in Wien im Einsatz

Urs Hochuli
Drucken
Teilen
Bild: Urs Hochuli

Bild: Urs Hochuli

(chm)

Dieser zweitägige Wettkampf in Wien war für die Nachwuchs-Nationalmannschaften der Schweiz und Österreich eine wichtige Standortbestimmung im internationalen Vergleich. Jeweils die beiden schnellsten Schwimmerinnen und Schwimmer pro Kategorie holten Punkte für ihre Mannschaft.

Der Schweizer Nachwuchs der Kategorien «Youth» und «Juniors» unter der Co-Leitung von Leading Coach Dirk Thölking, Cheftrainer des SC Aarefisch Aarau, überzeugte mit einer starken Teamleistung. Diese Auswahl gewann sowohl die weibliche und männliche Wertung und holte mit 57 Punkten Vorsprung gegenüber den Österreichern den Gesamtsieg. Besonders erfreulich waren die 10 Staffelsiege von total 14 Staffelwertungen.

An diesem Wochenende mit dabei waren vom SC Aarefisch auch Anna Vismara und Robin Affentranger. Beide holten wichtige Punkte in den Kategorien «Juniors». Dario Wickihalter als dritter qualifizierter Aarefisch fiel leider verletzungsbedingt aus. Anna Vismara gewann in den Disziplinen 50-m- und 100-m-Delphin und belegte den 2. Platz im Rücken über 50m. Robin Affentranger entschied seine Topdisziplin 200-m-Rücken für sich. Im Rennen über 100-m-Rücken wurde er zweiter und über 200-m-Lagen belegte er den 3. Platz.

Das Trainerteam von Swiss Aquatics Swimming – Chef Nachwuchs David Burkhardt und den Leadingcoaches Dirk Thölking (Juniors) und Michael Richard (Youth) – darf mit dem Gewinn des Dual Meets Austria auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken.

Foto mit Dirk Thölking, Anna Vismara und Robin Affentranger

Aktuelle Nachrichten