leserbeitrag
Der NNV BTV Aarau Volleyball auch in veränderter Aufstellung siegreich

Manuela Schenker
Drucken
Teilen
Bild: Manuela Schenker
4 Bilder
Bild: Manuela Schenker
Bild: Manuela Schenker
Bild: Manuela Schenker

Bild: Manuela Schenker

(chm)

Das erste Auswärtsspiel der Saison führte die Aarauerinnen in das Zürcher Quartier Wiedikon. Im Vergleich zu der letzten Partie wechselte Coach Timo Lippuner die Startsechs erneut auf zwei Positionen, sodass es am Anfang ein wenig Anpassungszeit benötigte. Bis zum Stand vom 15:15 war vor allem die Annahmeleistung durchzogen, allerdings konnte das Spiel dank guter Aufschläge und einer starken Verteidigungsarbeit ausgeglichen gehalten werden. Als dann die gegnerischen Services gegen Ende Satz langsam, aber sicher entschärft werden konnten, setzte sich das Gastteam aus Aarau ab und konnte den Satz mit 25:21 gewinnen.

Im zweiten Satz erwischte das Zürcher Heimteam den besseren Start, führte teilweise mit 4 Punkten, ehe sich die NNV-Girls deutlich steigern konnten. Das Momentum wechselte dann endgültig auf die Aarauer Seite, als die längste Ralley des Spiels mit einem Blockpunkt gewonnen werden konnte. Der zweite Satz ging somit mit 25:20 ebenfalls an die Gäste.

Im dritten Satz liessen dann die Aarauerinnen nichts mehr anbrennen, der Druck auf den Gegner im Service und im Angriff wurde konstant hoch gehalten und gleichzeitig konnten fast alle gegnerischen Angriffe verteidigt werden. So gelang mit einem klaren 25:13 auch der dritte Satzgewinn und somit der erste Auswärtssieg der noch jungen Saison.

Aktuelle Nachrichten