leserbeitrag
Die traditionelle Senioren-Überraschung der Spielgruppe Würenlos fand dieses Jahr trotz Corona statt

Doris Kloter
Merken
Drucken
Teilen
Bild: Doris Kloter
5 Bilder
Bild: Doris Kloter
Bild: Doris Kloter
Bild: Doris Kloter
Bild: Doris Kloter

Bild: Doris Kloter

(chm)

Nachdem im April 2020 die traditionelle «Senioren-Überraschung» der Spielgruppe Würenlos kurzfristig abgesagt werden musste, fand sie am Donnerstag, 29. April, dieses Jahres wieder statt. Gut vorbereitet, gemäss Schutzkonzept, konnten wir zwar weniger Seniorinnen und Senioren mit einem kleinen Frühlingsgruss überraschen, denn das monatliche Mittagessen für ältere Menschen in einem Würenloser Restaurant darf immer noch nicht stattfinden.

Aber ein Besuch der Spielgruppenkinder bei der Prosenio Wohn- und Pflegegruppe war möglich. Natürlich nicht drinnen, sondern draussen auf der Terrasse haben die Kinder ihre selbst verzierten farbigen Blumentöpfchen fein säuberlich auf den Tisch gestellt. Und dann gab es noch eine fröhliche Vorstellung: Auf der Terrasse haben die Kinder getanzt und gesungen. Von drinnen haben die Bewohner durch das Fenster gewinkt und gelacht. «Ringel-Reihe» und «Tirli-Tänzli» kannten sie ja auch noch aus früheren Zeiten. Den Kindern sowie den Senioren hat es richtig Freude gemacht, einander zu sehen, und das Kinderlachen und Kindertanzen hat den Alltag der Bewohner wohl etwas speziell aufgelockert.

Die Blumentöpfchen wurden von der Leitung ins Haus genommen und verteilt. Zum Abschluss wünschten die Kinder und die zwei Spielgruppenleiterinnen den Bewohnern einen wunderschönen Frühling und gute Gesundheit.

Die Kinder der Spielgruppe «Chäferli» haben den Ausflug genossen. Im Leiterwagen durften nun die kleinen Rucksäcke der Kinder Platz nehmen, und zurück ging es wieder zum Spielgruppenraum beim Kindergarten Gatterächer. Wie schön, dass der Wetterbericht für dieses Mal versagt hatte und der angesagte Regen ausblieb! Auch das hätte die Kinder aber gar nicht gestört, waren doch alle wunderbar geschützt durch ihre Regenhosen und -jacken, und Pfützenspringen macht ja auch ganz viel Spass…

Wir danken der Leitung von Prosenio herzlich, dass unser Besuch auf diese Art möglich war. Und wir hoffen sehr, dass wir im nächsten Frühling auch wieder ganz viele Würenloser Seniorinnen und Senioren beim gemeinsamen Mittagessen im Restaurant überraschen und beschenken dürfen. Die Bastelideen haben wir bereits! Neue Kinder sind herzlich willkommen. Die Anmeldeunterlagen findet man unter www.spielgruppe-wuerenlos.ch