hc olten
HCO verpasst ersten Saisonsieg!

Niederer Niederer
Drucken
Teilen
(chm)

Landhockey Herren, Runde 2 NLA- Master

HCO verpasst Heimsieg!

Im Kleinholz erlitt der HCO gegen den Luzerner SC in einem dramatischen Match eine weitere Niederlage. Der Stadtklub lag zur Pause noch in Führung, doch der Tabellenleader schoss danach drei Tore zum 1:3- Endstand.

Nach den obligatorischen Coronatests konnte das Spiel pünktlich beginnen. Dabei stand Olten unter Druck: Nach zwei Niederlagen lagen die ersten Punkte in der Luft! Olten spielte gegen den Tabellenleader aus der Innerschweiz frech auf. Man zeigte unter Coach Muggli beherztes Offensivhockey und versteckte sich nicht in der eigenen Abwehrzone! In der 20. Minute wurde der mutige Auftritt belohnt, als Eismann die Kugel mustergültig für Gassner auflegte, der keine Mühe mehr hatte, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Luzerner ihr taktisches Manko behoben, und hatten jetzt mehr Spielanteile. In der 40. Minute gelang Greder mittels Stechertor der Ausgleich. Olten versuchte dagegenzuhalten und zeigte eine kämpferisch überzeugende Leistung.

Trotzdem blieben die Gäste tonangebend und in der 50. Minute erzielte Schwehr den verdienten Führungstreffer. Der HCO wollte sofort eine Reaktion zeigen, doch Luzerns zweiter Eckentreffer in diesem Spiel durch Schwer brachte die Entscheidung.

Telegramm:

HC Olten : Luzerner SC 1:3 (1:0)

Olten, Kleinholz.- SR: Wimmer, Fürst.- Tore: 20. Gassner 1:0. 41. Greder 1:1. 50. Schwer (KE) 1:2. D. 55. Schwer (KE) 1:3.

HC Olten: Rogger: Gassner, Wintenberger, Eismann, Büchler, Knabenhans, , Hengartner, Roth, Hug, Muggli, Rauch, Schärer.

Aktuelle Nachrichten