leserbeitrag
MTV-Boswil am Beachvolleyballturnier

Richard Gähwiler
Drucken
Bild: Richard Gähwiler
5 Bilder
Bild: Richard Gähwiler
Bild: Richard Gähwiler
Bild: Richard Gähwiler
Bild: Richard Gähwiler

Bild: Richard Gähwiler

Picasa
(chm)

Nach der Sommerferienpause startete man zuversichtlich in die Vorbereitungen zum Bosmeler Beachvolleyballturnier. Zwar fehlte noch die Sandplatz-Praxis, aber mit den eingeübten Aufschlägen, Smash, dynamischen Schlagbewegungen und verschiedenen Angriffstaktiken war man bereit für Grösseres. Nicht eingeplant waren hingegen zwei verletzungsbedingte Ausfälle. Trotz Ferienaussicht stellte sich ein Vereinskollege spontan zur Verfügung, sodass Coach Guido neben den vier Feldspielern doch noch Auswechselspieler einsetzen konnte.

Bei gefühlten 40°C in gleissender Sonne, im Staube des Bosmeler-Beach-Sandes dann um 17.19 Uhr das erste Spiel. Noch mit den Tücken des Sandes kämpfend, resultierte ein 31:11-Sieg für das gegnerische Team. Nach einer längeren Pause und kulinarischer Stärkung ergänzt mit Flüssigkeitsnachschub dann die nächsten Spiele. In der «Schlussabrechnung» notierte man schliesslich zwei weitere Niederlagen und zwei Siege, was nicht für den Finaleinzug reichte. Das tat einem gemütlichen Abschluss keinen Abbruch, denn es gab ja noch einen Geburtstag zu feiern.