gemeindenachricht
Neuzuzügeranlass der Stadt Lenzburg

Monika Frutig
Drucken
Bild: Monika Frutig
5 Bilder
Bild: Monika Frutig
Bild: Monika Frutig
Bild: Monika Frutig
Bild: Monika Frutig

Bild: Monika Frutig

(chm)

Bei sommerlichen Temperaturen stand am Samstag, 14. Mai 2022 der Neuzuzügeranlass der Stadt Lenzburg auf dem Programm. Eingeladen waren alle Neuzugezogenen, die zwischen April 2021 und März 2022 in Lenzburg Wohnsitz genommen haben. Rund 120 Teilnehmende trafen sich auf dem Metzgplatz zum speziellen Rundgang durch die Stadt.

Stadtführerin Agnese Fanconi begrüsste die Anwesenden, teilte sie in sechs Gruppen ein und los ging der «Traditionen- Rundgang»: Bei den «Chlauschlöpfern» wurden Geiseln geschwungen, vom wunderbaren Lenzburger Jugendfest schwärmte Stadtrat Andreas Schmid, flankiert von zwei traditionell gekleideten Jugendlichen. Die Stadtmusik gab den fetzigen «Zapfenstreich-Marsch» zum Besten. Am Freischarenposten beindruckte General «Stephano del Narratore al Tribunale» höchstpersönlich mit seiner historischen Uniform und brachte diese wichtige Lenzburger Tradition, zusammen mit zwei Kadettinnen und seinem Stabschef, den Anwesenden näher. Vier Mitglieder des Tambourenvereins liessen zum Schluss die Trommelfelle beben. Zwischen den fünf Traditions-Posten gab es von den Stadtführerinnen viele interessante Anekdoten aus Lenzburg zu erfahren.

Abgerundet wurde der Anlass mit drei wunderbar vorgetragenen Liedern der Kinderkantorei, der Begrüssung der Exekutive durch Stadtammann Daniel Mosimann und dem wohlverdienten Apéro. Die Neuzugezogenen kennen jetzt, neben den kulturellen, geografischen und wirtschaftlichen Vorteilen ihres Wohnorts auch die geschichtsträchtigen Traditionen von Lenzburg.