leserbeitrag
«Was fehlt Dir in Langendorf?» – wenn Jugendliche mitreden dürfen

Bettina Börner
Drucken
Bild: Bettina Börner
3 Bilder
Bild: Bettina Börner
Bild: Bettina Börner

Bild: Bettina Börner

(chm)

Am Abend des 04. Mai trafen sich rund 25 Jugendliche (12–18-Jährige) der Gemeinde Langendorf im Jugendtreff, um an einem engage.ch-Event ihre Anliegen und Bedürfnisse mit Vertreter/innen des Gemeinderates zu diskutieren. Das engage-Projekt wird geführt vom Dachverband Schweizerisches Jugendparlament und wurde schon in vielen Gemeinden in der ganzen Schweiz lanciert.

Bei der vorangegangenen Online-Umfrage über 2 Monate konnten die Jugendlichen ihre Bedürfnisse, Anregungen und Ideen zum Zusammenleben und der Entwicklung der Gemeinde Langendorf eingeben. Die Beteiligung online war riesengross, da die Schule Langendorf den Jugendlichen Raum und Zeit gab, sich Gedanken über mögliche Themen zu machen.

An diesem Abend nun wurden die Ergebnisse präsentiert und drei von den Jugendlichen gewünschte Anliegen diskutiert und ein weiteres Vorgehen definiert. Zur Auswahl standen Themen wie Skaterpark, Pumptrack, roter Platz, 30-Zone, Chillzonen, grössere Freizeiträume, Sprayeranlass und noch vieles mehr. Es war eindrücklich, wie eifrig und engagiert die Jugendlichen ihre Ideen austauschten und nun auch weiterverfolgen werden. Dass ihnen das Wohl der Gemeinde Langendorf am Herzen liegt, war deutlich zu spüren.

Zum Abschluss des Abends gab es dann noch für alle Pizza und Getränke und eine kleine Verlosung.