leserbeitrag
«Liebe Europa» Monolog von Rebecca C. Schnyder

Charlotte Kehl Bibliothek Speicher Trogen
Drucken
Teilen
(chm)

4. Nov. 2021, Rebecca C. Schnyder im Ochsner, Speicher

Die in St.Gallen lebende freie Autorin wird uns ihren Monolog «Liebe Europa» vorstellen. Dieser Monolog ist entstanden im Rahmen des Projekts «Zukunft Europa» im TAK Theater Liechtenstein.

Mit «Liebe Europa» schickt Rebecca C. Schnyder ein Ebenbild der Helvetia als Braut (die sich nicht traut) auf die Bühne und schürft tief in den (Angst)Träumen ihrer Landsleute. (Theater der Zeit)

1986 in Zürich geboren, lebt und arbeitet sie als freie Autorin (Drama/Hörspiel, Prosa) in St.Gallen. Für ihre Arbeiten erhielt Rebecca C. Schnyder mehrere Auszeichnungen, unter anderem den «Preis für das Schreiben von Theaterstücken» der Schweizerischen Autorengesellschaft, den Jurypreis am Autorenfestival SALZ! am Theater Lüneburg, den Publikumspreis am Autorenwettbewerb der Theater Konstanz und St.Gallen und zuletzt den Förderpreis der St.Gallischen Kulturstiftung. Seit 2016 ist der Debütroman «Alles ist besser in der Nacht» im Buchhandel erhältlich (Dörlemann Verlag), Rebecca C. Schnyder ist Präsidentin der Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur St.Gallen sowie Programm- und Festivalleiterin vom Wortlaut St.Galler Literaturfestival. Gemeinsam mit Schauspieler Matthias Flückiger bildet sie das Instanttheater-Duo SCHNÜCKIGER.

Aktuelle Nachrichten