Leserbeitrag

Oeschger Senioren auf Reisen

Reisebericht

Beat Winter
Drucken
Teilen
3 Bilder

Frühmorgens trafen sich die 59 Seniorinnen und Senioren, Gemeindeleiter Bernhard Lindner sowie die Begleiterinnen vom Frauenverein, Monika und Esthi Winter zum jährlichen Ausflug.

Die beiden Cars von Siegrist-Reisen fuhren bei strahlendem Sonnenschein via Urdorf und Pfäffikon durch die Linthebene ins glarnerische Näfels. Nachdem die Chauffeure ihre Fahrzeuge durch die engen Gässchen geschlängelt und eingeparkt hatten, konnte im Restaurant Schwert der langersehnte Kaffee mit Gipfeli genossen werden.

Frisch gestärkt fuhr man alsbald weiter durch den Kantonshauptort Glarus und Linthal in Richtung Urnerland. Die Fahrer mussten ihr ganzes Können zeigen um die engen Kurven zum Urnerboden zu meistern, da staunten sogar die unzähligen, grasenden Kühe. Auf dem Klausenpass lag, als Zeuge der Wetterkapriolen der letzten Tage, sogar noch Schnee, doch die Aussicht war faszinierend. Kurvenreich gings auch auf der anderen Seite wieder runter nach Unterschächen, wo im Hotel Alpina ein feines Mittagessen serviert wurde.

Die Verdauungsfahrt führte durch Altdorf und Flüelen, über die bekannte Axenstrasse nach Brunnen und weiter dem Vierwaldstättersee entlang bis Küssnacht am Rigi. Dort hatten die Reisenden Gelegenheit, sich an der Seepromenade ein wenig die Füsse zu vertreten. Nun wurde es Zeit, die Heimreise anzutreten um nach kurzweiliger Autobahnfahrt im heimischen Restaurant Schwanen den Zobig einzunehmen.

Ein herzliches Dankeschön an die Einwohner- und Kirchgemeinde Oeschgen sowie der Stalders Pauli Stiftung für die finanzielle Unterstützung.

EWO