Leserbeitrag

Podiumsdiskussion mit den Gemeinderatskandidaten

Orun Palit
Drucken
Teilen

Am Dienstag, 6. September 2016 fand im Rathaussaal in Wettingen vor knapp 50 interessierten Bürgerinnen und Bürger eine Podiumsdiskussion mit den Gemeinderatskandidaten Kirsten Ernst von der SP und Franz-Beat Schwere von der SVP statt. Die Organisation übernahm die Mittepartei glp Wettingen und moderiert hat die Veranstaltung Orun Palit, Einwohnerrat und Präsident der glp Ortspartei Wettingen. Nach seiner Begrüssungsrede durften die Kandidaten sich für einige Minuten persönlich vorstellen. Danach stellte Herr Palit Fragen an beide Kandidaten zu aktuellen Themen wie zur tägi - Abstimmung im Einwohnerrat, zum Schuldenabbau, zum Kommunalen Gesamtplan Verkehr und zur Leistungsorientierten Verwaltungsanalyse, die zur Zeit in der Gemeinde durchgeführt wird. Beide Kandidaten mussten auch Antworten zu der regen Vereinstätigkeit in Wettingen, zur Bildung, zur Klinik Sonnenblick, zu Altersheimen, Krippen und Tagesstrukturen geben. Zwischendurch stellte Herr Palit die provokative Frage, ob es von der SVP gerechtfertigt war, den freigewordenen Sitz von der Gemeinderätin Yvonne Feri, SP anzugreifen. Beide Kandidaten beantworteten die Frage souverän und meinten, dass Wettingen jetzt eine echte Auswahl hat, und dass in einer Demokratie sich jeder für dieses Amt bewerben kann. Nach einer Stunde durfte auch das Publikum Fragen stellen. Eine Frage bezog sich auf die vielen Gemeinsamkeiten, die die Kandidaten aufwiesen. Herr Palit nahm diesen Punkt als Anlass auf, am Schluss, nach 1 1⁄2 Stunden, 16 Fragen zu mehr allgemeinen Themen zu stellen. Eine Frage z.B. bezog sich auf gleichgeschlechtliche Paare, die in einer eingetragenen Partnerschaft leben, auch Kinder adoptieren dürften. Die Kandidaten konnten nur mit Ja oder Nein antworten. Da kam die politische Grundhaltung der beiden Kandidaten schon besser zum Ausdruck. Am Schluss offerierte die glp Wettingen einen Apéro. Es war wirklich ein sehr gelungener Anlass.