Leserbeitrag

Schulschlussfeier der Kreisschule Surbtal

Bella Italia

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
3 Bilder

Unter dem Motto „Bella Italia" hat das Schulschlussessen der Kreisschule Surbtal am Mittwoch, 22. Juni stattgefunden. Zahlreich sind die Akteure der Schule im Weinbaumuseum Tegerfelden erschienen, um den wohlverdienten Schuljahresabschluss zu feiern.
Die Anwesenden wurden beim Apéro von zwei Euphoniumspielern des Jugendspiels Surbtal, Roger Schreiber und Elias Mühlebach, wunderbar auf den bevorstehenden Abend eingestimmt.
Nach dem Apéro, bereits ein Hauch von Italianità, und der Begrüssung durch die Präsidentin der Kreisschulpflege, Lydia Spuler, fand der Abend im italienisch dekorierten Kulturraum des Weinbaumuseums seine Fortsetzung. Lydia Spuler liess das schon fast vergangene Schuljahr Revue passieren. „Bella Italia" wird mit Ferienstimmung und Reisen verbunden. Für die Reise durch die Kreisschule Surbtal wurden dieses Jahr Standards festgelegt. Im November 2010 konnte das Qualitätsleitbild feierlich eingeweiht werden. Das Leitbild wird anfangs August 2011 offiziell überreicht werden können. Bei der Planung einer Reise ist die Zielsetzung das Wichtigste. Unterwegs darf das Ziel nicht aus den Augen verloren gehen, darf niemand auf der Strecke bleiben. Umleitungen sind möglich, neue Wege müssen gefunden, Verhandlungen geführt werden. Diese Aufgaben packen alle Akteure der Kreisschule Surbtal immer wieder an. Sie leiten und begleiten unsere Schülerinnen und Schüler durch diese abwechslungsreiche Reise. Dafür wurde allen ganz herzlich gedankt.
Nach dem Grusswort von Urs Ammann, Präsident des Vorstandes der Kreisschule Surbtal, und der Begrüssung neuer Lehrerinnen und Lehrer durch Lydia Spuler, kam endgültig „Bella Italia"-Stimmung auf. Der Anblick des bereitgestellten Pastabuffets weckte sicherlich bei einigen Anwesenden bereits die Ferienstimmung. Die anschliessende Siesta wurde für Ehrungen und Verabschiedungen genutzt.
Ehrungen und Verabschiedungen
Häusermann Hansruedi, 35 Jahre; Müller Hans und Hagenbach Urs, je 30 Jahre; Huser Felix, 25 Jahre; Bärtsch Heinz und Model Anna, 20 Jahre; Baumann Therese, Heep Renate und Witzig Hans, je 10 Jahre; Hirt Karin und Meiere Therese (Sekretärin), je 5 Jahre. Die Schulpflegepräsidentin dankte allen Jubilaren mit einer persönlichen Laudatio für ihr langjähriges Wirken an unserer Schule und hofft, dass diese unsere Schüler und Schülerinnen noch lange auf der Reise durch die Kreisschule Surbtal begleiten werden.
Verabschiedet wurden Stocker Christine, Schneider Eberhard, Gstrein Regula, Hagenbach Urs sowie Schmitz Norbert und Bruggisser Sabine als Schulleitungsteam am Standort Endingen. Die besten Wünsche und ein Geschenk wurden den Austretenden auf die weitere Reise mitgegeben.
Nach einem Dank an die Organisatorinnen sowie an die Klasse 3a des Standortes Endingen, lud Lydia Spuler die Gäste noch zum Verweilen ein beim süssen Schlusspunkt. Die wohlverdienten Ferien, das „dolce far niente" vielleicht sogar in „Bella Italia", stehen schon fast vor der Tür. (csc)

Bild: Elias Mühlebach und Roger Schreiber bei der musikalischen Eröffnung des Abends.
Austretende der Kreisschule Surbtal auf einen Blick
Jubilare der Kreisschule Surbtal auf einen Blick