Leserbeitrag
Sekundarschülerinnen und –schüler schnuppern Berufsmaturaluft

Drucken
Teilen

Wie alle Jahre, nun bereits zum 11. Mal, fand auch dieses Jahr der BM-Schnuppertag am Berufsbildungszentrum Solothurn-Grenchen statt. Die zahlreichen interessierten Schülerinnen und Schüler aus den Sekundarschulen Solothurns sowie den umliegenden Gemeinden liessen sich die Gelegenheit nicht entgehen, einen Einblick in den Schulalltag der Lernenden an den Berufsmaturitätsabteilungen der Gewerblich-Industriellen (GIBS) sowie der Kaufmännischen Berufsfachschule (KBS) zu erhalten. Nach der Begrüssung durch den Rektor der GIBS Solothurn Jürg Viragh und den wertvollen Informationen des kantonalen BM-Koordinators Thomas Allemann, Prorektor der KBS Solothurn, machten sich die Schülerinnen und Schüler auf den Weg in die verschiedenen Schulzimmer auf dem Campus. Dort wurden sie von den BM-Lehrpersonen in Empfang genommen und konnten während zwei unterschiedlichen Lektionen den Fächern nach freier Wahl Mathematik, Deutsch, Englisch, Französisch, Wirtschaft und Recht, Finanz- und Rechnungswesen, Technik und Umwelt sowie Information/Kommunikation/Administration beiwohnen. Bei der anschliessenden Schlussbesprechung in der Aula durften die beiden BM-Leiter sehr viel positive Resonanz erfahren, die Schülerinnen und Schüler hatten grosses Engagement bei ihren Besuchen in den Schulzimmern gezeigt und das Gesehene hatte sie in allen Belangen überzeugt. Äusserst erfreulich ist die Tatsache, dass sich praktisch alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer schon für den Weg "Berufliche Grundbildung mit Berufsmaturität" entschieden haben. Dies macht Mut für die Zukunft, die vielen Marketingaktionen zugunsten der Berufsmaturität scheinen die ersten Früchte zu tragen.