Leserbeitrag
SINGQUADRAT OBERKULM und VOKAL-DUO mit Klavier konzertierten

Società Dante Alighieri, Comitato di Aarau, mit Präsident Giosuè Langone, hat im Rahmen ihrer kulturellen Anlässe am 12. November 2011 in der Aula der Neuen Kantonsschule Aarau ein Konzert durchgeführt.

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Ein weiteres Mal haben das SINGQUADRAT OBERKULM und das VOKAL-DUO mit Klavier ein abwechslungsreiches wie auch unterhaltsames Programm geboten. Die Aula war gut besetzt und das Publikum hat die Vorträge mit spontanem, kräftigem Applaus verdankt. Die italienischen Lieder wurden von der erfahrenen Agnese Burkhard-Cattaneo zusammengestellt.
Das VOKAL-DUO wurde vom Aarauer Pianisten Werner Schmid begleitet.
Im ersten Teil dominierten die Barbershop-Songs mit den eigenartigen subtilen Harmonien, die eine Spezialität des SINGQUADRAT OBERKULM darstellen, welches a cappella singt: The Old Songs, Dear Old Girl, Good Night, I know what it means to be lonsome, In all my dreams I dream of you, When the moon comes over the mountain. Die Besetzung dieser Formation besteht aus Hans-Georg Schulz, Tenor, Werner Lüscher, Tenor, Fritz Burkhard, Bariton, Peter Kaspar, Bass.
Dann folgte das VOKAL-DUO mit Amazing Grace, Ständchen (Schubert), Rondine al nido, Core ‘ngrato, ‘O marenariello und La Maremma. Sänger sind Werner Lüscher, Tenor, und Fritz Burkhard, Bariton. Am Flügel Werner Schmid.
Dem italienischen Ambiente widmete das SINGQUADRAT OBERKULM den zweiten Teil seiner Lieder, nämlich: La mia bela la mi aspeta (Trentin), El canto de la sposa, Dormi mia bella dormi, Quel mazzolin di Fiori, gefolgt von der originellen Übergabe eines Blumensträusschens seitens der Sänger an ihre Auserwählten. Die Sträusschen wurden übrigens gespendet vom Blumenhaus Art-Floral in Oberkulm. Gleich anschliessend folgte das Tessiner Soldatenlied Quattro cavai che trottano, das beim Publikum besonders gut aufgenommen wurde.
Den Schluss des Konzerts bildete eine originelle Hommage an den 150. Jahrestag der Vereinigung Italiens. Agnese hat einen kurzen Musichiere (Potpourri) zusammengestellt mit Liedern des Risorgimento Italiano: Il feroce Monarchico Bava, Marcia dei Bersaglieri und Addio del Volontario, vorgetragen vom VOKAL-DUO, während der Gefangenenchor aus Nabucco von Giuseppe Verdi mit den vereinigten Stimmen den eigentlichen Abschluss des Konzerts bildete. Auch dieser letzte Programmteil bravourös von Werner Schmid am Klavier begleitet.
Nach der Kollekte am Ausgang der Aula war aber das Ereignis noch nicht zu Ende. Im Foyer hatte die Associazione Abruzzesi Suhr, mit Ehrenpräsident Arnoldo Graziosi, Präsident Antonio Michelli, und dem fleissigen Pietro, einen reichhaltigen Apéro mit Spezialitäten aus den Abruzzen vorbereitet, welche nach den Musikgenüssen solche für den Gaumen boten. Im lockeren Gespräch durften alle Ausführenden viele Komplimente und lobende Worte entgegennehmen. Rosen aus einem grossen Strauss fanden den Weg in glückliche Frauenhände, und allmählich verklang in dieser festlichen Atmosphäre ein sehr gelungener Anlass.
Das nächste Ereignis der Società Dante Alighieri wird im Januar 2012 als Gast den italienischen Musikologen und Pianisten Prof. Stefano Ragni zu Gast haben. Die detaillierte Einladung wird wie üblich über die Presse erfolgen. - FBC

Aktuelle Nachrichten