Leserbeitrag

Sozialunternehmung macht grossen Schritt nach vorne

David Fiechter
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag
3 Bilder
Einweihung neues Betriebsgebäude Feuerwerk der Freude anlässlich Einweihungsfeier Neues Betriebsgebäude
Kinder Kita Kinder-Ländli Muhen „Kinder-Ländli“ – ein Ort der Geborgenheit, des Entdeckens und der Begegnung für Kinder.

Bilder zum Leserbeitrag

Adrian Tobler

Rund 140 Personen arbeiten seit Herbst 2014 im neuen Betriebsgebäude der Stiftung Wendepunkt in Muhen. Dies ist die zentrale Geschichte im Geschäftsjahr 2014, gleichbedeutend einem grossen und mutigen Schritt nach vorne. Viele weitere spannende Geschichten komplettieren ein erfolgreiches Geschäftsjahr der Sozialunternehmung.

Im Geschäftsjahr 2014 führten 170 Fachpersonen – die Mitarbeitenden der drei Tochterfirmen eingerechnet - an Standorten in den Regionen Zofingen, Aarau und Wettingen insgesamt 780 Arbeits-, Ausbildungs-, Wohn- und Tagesplätze. Wendepunkt begleitet und fördert Menschen in schwierigen Lebensumständen mit dem Ziel einer Wiedereingliederung in die Gesellschaft und ins Berufsleben. Die rasante Entwicklung der letzten Jahre und die zunehmende administrative Komplexität münden in eine weitere Geschichte: In der Informatik hat die bestehende Buchhaltungssoftware ausgedient. Sie wird ab 2016 durch ein ERP-System (Enterprise-Resource-Planning) abgelöst, welches alle Geschäftsprozesse unter einem Hut vereint. Marcel Schneeberger, Leiter Verwaltung und Geschäftsleitungsmitglied steht dem Projektteam vor. Er ist überzeugt: „Ein ganzheitliches ERP-System ermöglicht es, Ressourcen unternehmensweit zu verwalten, den Kommunikationsfluss im Unternehmen zu verbessern und die Zusammenarbeit auf elektronischem Weg effizienter zu gestalten.“

10 Jahre Kindertagesstätte „Kinder-Ländli“

Im Februar 2014 feierte Wendepunkt das zehnjährige Bestehen ihrer Kindertagesstätte „Kinder-Ländli“ in Muhen. Heute betreut das inzwischen auf zwölf Mitarbeitende angewachsene Team 45 Kinder zwischen vier Monaten und zwölf Jahren in drei altersspezifischen Gruppen. Bereits seit 2005 ist die Kita Kinder-Ländli anerkannter Lehrbetrieb für die Ausbildung von Fachpersonen Betreuung, Fachrichtung Kinder; sie bildet aktuell drei Lernende aus.

Tochterfirmen im Aufbruch

Geschichten des Aufbruchs werden in den drei Tochterfirmen der Stiftung geschrieben. Die Doppelpunkt AG (Zimmerei und Malerei) eröffnete im April 2014 in Kölliken den Farbenverkaufsladen „Colorama“. Die Drehpunkt Personal GmbH (Personalvermittler) hat das Personalkompetenzcenter entwickelt, welches Know-how dreier Partner im Bereich Personalfragen vereinigt. Die Fachschule für Sozialmanagement GmbH bricht ins zweite Jahrzehnt auf und schaut dabei auf siebzig entstandene Projekte von Studierenden zurück.