Leserbeitrag

SVP-Lenzburg sagt Danke

Info-Veranstaltung beim Forellenhof

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Viele fleissige Helferinnen und Helfer, von Jung bis jung geblieben, haben kurz vor Weihnachten einen mächtigen Effort geleistet, dass in wenigen Tagen über 700 Unterschriften gegen die Ostumfahrung Lenzburg zusammen kamen. Für diese grosse Arbeit dankt die SVP-Lenzburg anlässlich einer Info-Veranstaltung beim Forellenhof, nota bene im betroffenen Gebiet gelegen, den Beteiligten ganz herzlich. Die Besucher erhielten einen Rück- und Ausblick durch die Petitionäre Alain Mieg und Brigitte Vogel, sowie von Stadtrat Martin Stücheli. Gestärkt von Wurst und Brot liess man den Blick dankbar über das schöne Gebiet schweifen. Die Genugtuung war ja gross, als der Regierungsrat die Ostumfahrung aus dem Richtplan gestrichen hat. Ein weiser und weitsichtiger Entscheid. Dabei wurden rechtliche Belange respektiert und einer Landschaftsschutzzone, sowie einem Gebiet von kantonaler Bedeutung, Rechnung getragen. In seiner Botschaft weist der Regierungsrat dezidiert auf eine nachhaltige Entwicklung im Kanton Aargau hin. Der gemeinsame Einsatz gegen die Ostumfahrung Lenzburg hat sich gelohnt; vorerst. Es gilt weiterhin Ohren und Augen offen zu halten, damit das schöne Naherholungsgebiet zwischen Wildenstein und Gofi auch den nächsten Generationen erhalten bleibt. In der SVP-Lenzburg ist man sich dessen wohl bewusst, dass mit der Streichung der Ostumfahrung die Verkehrsproblematik um Lenzburg nicht gelöst ist. Jetzt ist es aber an der Zeit, die Situation weit über die Region Lenzburg, ja sogar über die Kantonsgrenzen hinaus, zu betrachten. (bvo)