Leserbeitrag

Tischtennis 1. Liga: Wettingen 2 – Frick 1: 4:6

Frick mit Sieg ins neue Jahr gestartet

Drucken
Teilen

Nach der Kanterniederlage gegen Bremgarten tat der ersten Mannschaft von Frick die kleine Weihnachts-/Neujahrspause gut. In der Vorrunde gab es gegen Wettingen ein Unentschieden und in der Tabelle lagen die beiden Mannschaften vor der heutigen Partie nur einen Punkt auseinander. Es durfte ein enger Abend erwartet werden. Das Gesamtscore wurde tatsächlich knapp, interessanterweise waren die einzelnen Partien aber fast durchwegs relativ klar. Nur eine Partie, das Doppel, ging in den Entscheidungssatz. In den ersten beiden Einzelrunden konnten sich die Fricker durch je einen Sieg von Suter und Döbeli und zwei Siege von Zehnder einen 2:4 Vorsprung erkämpfen. In besagtem Doppel lagen Döbeli und Suter 2-0 in den Sätzen zurück, bevor sie ihr Spiel taktisch umstellen konnten und letztlich klar gewannen. In der letzten Einzelrunde gab es dann nur noch einen Sieg für die Fricker durch Zehnder, der an diesem Abend ungeschlagen blieb. Mit diesem Sieg überholten die Fricker Wettingen in der Tabelle und liegen nun neu auf dem vierten Zwischenrang. Die nächste Partie findet am 19. Januar um 20.15 Uhr in der Bezirksschulturnhalle in Frick gegen das nach Verlustpunkten führende Aesch statt. Frick hat da noch eine kleine Rechnung offen. In der Vorrunde gab es nach einer 2:1 Führung und diversen Matchbällen ein 2:8 Kanterniederlage. (cz)