Leserbeitrag

Turnverein Hirschthal Reist nach Prag

Turnverein Hirschthal unternimmt zum 100 jährigen Jubiläum eine Reise nach Prag

Peter Schüttel
Drucken
Teilen

Zum 100 jährigen Bestehen vom Turnverein Hirschthal schenkte sich dieser eine viertägige Reise nach Prag. Am frühen Freitagmorgen wurden die 14 Turner und Turnerinnen per Bus an den Flughafen in Zürich befördert, wo nach Kaffe und Gipfeli die Maschine nach Prag bestiegen wurde. In Prag angekommen nahmen wir unsere Zimmer im Hotel Perla in Besitz und gönnten uns den ersten Umtrunk im Juwel, einer herrlich kleinen Bar um die Ecke mit charmanter Bedienung. Bei der Besichtigung des Skoda Autowerkes in Mlada Boleslav erfuhren wir bei einer interessanten Führung vieles über die Produktion und die Montage der Autos auf dem Fliessband. Am Abend wurden wir im Floku, einer 500 Jahre alten Brauerei mit Gasthof bewirtet. Das deftige Essen wurde mit dunklem Starkbier und einem Kräuterschnaps abgerundet. Der Zweite und dritte Tag war mit der Besichtigung des Klosters, Aussichtsturm Laurenziberg, der Wachtablösung bei der Prager Burg, Besichtigung zahlreicher Sehenswürdigkeiten dieser faszinierenden Stadt und einer Segway-Tour gespickt. Dazwischen fehlte auch die Zeit nicht, in den gemütlichen Restaurants etwas Delikates zu Essen, sich an einem Bier zu erfrischen oder sich die Prager Nachtluft um die Nase wehen zu lassen. Nach einem Einkaufsbummel am Montagmorgen im Palladium machten wir uns bereits wieder auf den Weg zum Flughafen und wieder nach Hause. Herzlichen Dank unseren drei Reiseleitern für die Organisation dieser einmaligen Reise und ihre Geduld, welche sie gelegentlich für uns Turner aufbringen mussten.