UGC

Vaki-Ausflug der ref. Kirchgemeinde Laufenburg und Umgebung

Im selben Boot unterwegs auf dem Rhein

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen
5 Bilder

Nicht ein Sturm, sondern der hohe Pegel des Rheins hätte den Vätern und Kindern am 1. August fast einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die reformierte Kirchgemeinde lud ein zum Vater-Kind-Ausflug mit der MS "Stadt Laufenburg". Dass die Schleusenfahrt bei der Wassermenge ausfallen musste, konnte die gute Stimmung nicht trüben. Alle Kinder durften reihum als Kapitän oder Kapitänin das Schiff steuern. Nach der Erzählung der biblischen Geschichte der Stillung des Seesturms wurde fleissig gearbeitet: Schiffe gefaltet, diskutiert und nachgedacht über die Stürme im eigenen Leben, was es heisst, im gleichen Boot zu sitzen und über die Bedeutung des Sprichworts: Not lehrt beten.
Die Gedanken der Kinder und Väter flossen in den Familiengottesdienst in der Kirche ein. Mittlerweile waren auch die Mütter und weitere Gäste dazugestossen.
Der gelungene Vaki-Ausflug fand seinen Abschluss mit einem feinen Mittagessen im Kirchgemeindehaus. (vsa)