Leserbeitrag

Wahlmotto der Jungfreisinnigen Partei Bezirk Baden

"Tell würde JFDP Bezirk Baden wählen!" so das Motto der Partei für die Grossratswahlen

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Die JFDP Bezirk Baden tritt unter dem Motto: Tell würde JFDP Bezirk Baden wählen! zu den Grossratswahlen am 8. März 2009 an. Mit ihren Wahlkampfthemen vertreten sie Werte, die auch unserem Nationalhelden wichtig gewesen wären. Nämlich: Sicherheit, Naturverbundenheit und ein sparsamer Umgang mit Finanzen.

2005 trat die JFDP Bezirk Baden, kurz nach ihrer Gründung, zum ersten Mal bei Grossratswahlen an. Damals traten vier Jungfreisinnige an. Mit Florian Baumgartner (Wettingen), Christoph Hoffelner (Oberrohrdorf), Daniel Knappe (Ehrendingen), Lucien Looser (Künten), Sebastian Mösli (Oberrohrdorf), Norbert Sitchert (Untersiggenthal) und Chirstian Strebel (Mägenwil) sind es beim diesjährigen Kampf um dein Einzug ins Aargauer Parlament schon sieben.
Die Kandidaten könnten unterschiedlicher nicht sein. Dies zeigen schon die verschiedenen Berufswege, die sie eingeschlagen haben. Vom Sozialpädagogischenpraktikanten über den Koch und den angehenden Juristen ist alles zu finden. Trotzdem verkörpern sie gemeinsam Werte, die auch unserem Nationalhelden Willhelm Tell wichtig gewesen wären.
Die da wären: Sicherheit schaffen, umsetzbare Umweltpolitik und fitte Finanzen (mehr Informationen auf http://www.jfdp-ag.ch/baden). Natürlich gibt es auch, die dazu passenden Plakate.
Zusammen mit der FDP treten die jungfeisinnigen Anwärter auf der Liste 4 an.
Für weitere Auskunft:

Lucien Looser, Präsident, Künten (llooser@bluewin.ch)
079 421 52 17, 056 470 12 77