Sarnen
Neuer Vorstand am Ruder

Bei Pétanque Obwalden wurde das Zepter an eine neue Führung überreicht.

Merken
Drucken
Teilen
Sie packen die Vereinszukunft von Pétanque Obwalden engagiert an (v.l.): Alois Kathriner, Doris Schmutz, Hugo Odermatt (Präsident), Susi Bucher und Lukas Joller.

Sie packen die Vereinszukunft von Pétanque Obwalden engagiert an (v.l.): Alois Kathriner, Doris Schmutz, Hugo Odermatt (Präsident), Susi Bucher und Lukas Joller.

PD

Anlässlich der schriftlich durchgeführten Generalversammlung 2021 haben die Boule-Spielerinnen und Spieler von Pétanque Obwalden einen neuen Vorstand gewählt. Das bisherige Führungstrio mit Präsident Kurt Eisenhut sowie Maria Anna Vlach und Ueli Eigenmann hat nach total 16 Jahren Vorstandstätigkeit das Zepter an das folgende Quintett überreicht: Hugo Odermatt (Präsident), Susi Bucher, Doris Schmutz, Lukas Joller und Alois Kathriner. Inzwischen pflegen 55 Aktivmitglieder auf den Plätzen im Sarner Seefeld sowie auf dem Kreuzplatz in Sachseln das faszinierende südfranzösische Kugelspiel. «Pétanque» oder «Boule» ist wie Ferien in Südfrankreich, ein geselliges Spiel und idealer Ausgleichssport zugleich. Gefragt sind Konzentration, Fingerspitzengefühl, ein gutes Auge, Zusammenwirken im Team und taktisches Geschick. Der Verein Pétanque Obwalden hat sich ganz der Faszination dieses Kugelsports verschrieben. (pd)