Schiessen
Frauen dominierten

Nina Christen bestätigte ihre Favoritenrolle am Cup-Schiessen.

Franz Odermatt
Merken
Drucken
Teilen
Das Podest 2021 (von links): Lynn Aregger (2.), Siegerin Nina Christen und Marion Fischer (3.).

Das Podest 2021 (von links): Lynn Aregger (2.), Siegerin Nina Christen und Marion Fischer (3.).

Franz Odermatt

Ohne Überraschung endete der vereinsinterne Cup-Wettkampf bei den Kleinkaliberschützen Büren-Oberdorf. Präsident Sepp Mathis freute sich an der beachtlichen Beteiligung von 22 Mitgliedern, davon erfreulicherweise sieben Junioren. Von den Mitfavoriten fehlten nur Jean-Claude Zihlmann und Samuel Christen. Erwartungsgemäss schaffte Weltcup-Siegerin und Europameisterin Nina Christen nach Passen von 98/100/100/99 Punkten den Dreier-Final.

Grosse Freude bereiteten die Leistungen ihrer beiden jungen Final-Gegnerinnen. Lynn Aregger verdiente sich die Finalteilnahme mit Siegen über Junior André Bron, Petra Lustenberger, und Michi Burch. Marion Fischer bewies ihre Wettkampfstärke mit Erfolgen über Miriam Bron, Reto Abächerli und Alice Mathis. Im Final bestätigte die Wolfenschiesser Profischützin Nina Christen ihre aktuelle Hochform und siegte mit 99 vor Lynn mit 98 und Marion mit 94 Punkten. Die fast idealen Schiessbedingungen erlaubten sehr viele Spitzenresultate. Das Maximum von 100 Punkten erzielten Nina Christen (zweimal), Veteran Werner Bissig, Patrik Lustenberger und Petra Lustenberger. Wie brutal oft Cup-Wettbewerbe sein können erlebten die folgenden Wettkämpfer und gleichzeitig höchsten Verlierer. Mit glänzenden 99 Punkten musste Juniorin Alice Mathis (gegen Marion Fischer) im Halbfinal ausscheiden. Trotz hohen 98 Punkten schieden im Viertelfinal Bernhard Christen (gegen Michi Burch) und Pascal Niederberger (gegen Nina Christen) aus.

Der Vorstand nutzte die günstige Gelegenheit und holte im Anschluss an das Cupschiessen die verschobene Meisterfeier der Mannschafts-Schweizer-Meister, die Ehrung der zahlreichen SM-Medaillengewinner und das verschobene Ausschiessen-Absenden vom Herbst 2020, nach. Jung und Alt applaudierten den geehrten Schützinnen und Schützen für ihre grossartigen Leistungen. Folgende Schützen wurden für ihren zweiten Mannschafts-Schweizer-Meister-Titel geehrt: Peter Birchler, Michi Burch, Nina und Samuel Christen, Patrik und Petra Lustenberger, Benno von Büren und Jean-Claude Zihlmann.