Bergdietikon
Hecke fängt beim Abbrennen von Unkraut Feuer – 82-jährige Frau schwer verletzt

In Bergdietikon ist am Montagabend eine Hecke bei einer Liegenschaft in Brand geraten. Es kam beinahe zu einem Hausbrand.

LiZ
Drucken
Mit einem Gasbrenner hatte die Seniorin das Unkraut abgebrannt. Dabei kam mehr als nur Kraut zu Schaden.

Mit einem Gasbrenner hatte die Seniorin das Unkraut abgebrannt. Dabei kam mehr als nur Kraut zu Schaden.

Kapo AG

Wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt, hatte die 82-jährige Bewohnerin mit einem Gasbrenner Unkraut abgebrannt. Aufgrund einer Unachtsamkeit und der grossen Trockenheit sei dadurch die Hecke in Brand geraten.

Ein Nachbar bemerkte den Brand kurz nach 19.30 Uhr und alarmierte die Feuerwehr. Diese fand mehrere zu einer Hecke verwachsene Tannen in Vollbrand vor. Sie konnte den Übergriff verhindern und den Brand rasch löschen. Der Schaden am Gebäude hält sich dadurch in Grenzen.

Die Bewohnerin erlitt hingegen erhebliche Verbrennungen an Armen und Oberkörper. Eine Ambulanz brachte sie ins Universitätsspital Zürich.