Schlieren
Grosser Sachschaden: Gartenhäuschen stand in Vollbrand – Ursache bisher noch unbekannt

In Schlieren ist am Sonntagabend ein Gartenhäuschen in einem Schrebergarten abgebrannt. Verletzt wurde dabei niemand.

sda
Merken
Drucken
Teilen
3 Bilder

Leserreporterin

Einem Grossaufgebot von Rettungskräften gelang es rasch, den Brand zu löschen. Verletzt wurde niemand, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Als die Feuerwehr gegen 22.00 Uhr beim Schrebergarten eintraf, war das Gartenhaus bereits in Vollbrand. Wegen der Nähe zu einem Bahngleis rückte auch ein Löschzug zur Brandbekämpfung aus.

Wegen des Löscheinsatzes mussten Teilte der Schulstrasse sowie die Bahnlinie der SBB zwischen Altstetten und Urdorf zeitweise gesperrt werden. Die Brandursache wird untersucht. Über Zürich war eine Rauchsäule zu sehen, wie ein vom «Blick» veröffentlichtes Foto zeigt.

CH Media Video Unit