Dietikon
Waldspaziergang mit dem Chrüzi: So beginnt der Sommer auf vier Beinen

Von März bis November bietet die Freizeitanlage Chrüzacher einen tierischen Waldspaziergang an. So auch am vergangenen Samstag.

Christian Murer
Drucken
Teilen
Tierischer Waldspaziergang der Freizeitanlage Chrüzacher Dietikon
14 Bilder
Der tierische Waldspaziergang war für Kinder und Erwachsene ein Genuss.
Vor dem Ausritt werden die Esel und Ponys tüchtig gestriegelt.
Eva Gerig, Mitarbeiterin im Bereich Tiere und soziokulturelle Animation, instruiert die beiden Mädchen beim Striegeln des Esels
Die Kinder kamen voller Vorfreude ins Chrüzi.
Ponyreiten macht grossen Spass.
Es ist doch traumhaft, auf dem Rücken eines Esels oder eines Ponys in die weite Welt zu ziehen.
Die tierischen Waldspaziergänge bietet die Dietiker Freizeitanlage Chrüzacher jeweils von März bis November an.
Auch beim Chrüzi-Sommerfest am 16. Juni wird es ein Ponyreiten geben. Allerdings nichtim Wald.
Fort vom hektischen Stadtleben! Hinein in den idyllischen Dietiker Wald!
Reitpädagogin Mirjam Spring begleitet das Mädchen hoch zu Pony
Gut eine Stunde lang dauerte der tierische Waldspaziergang.
Was für ein Ritt: Mit vielen neuen Eindrücken kehren die Kinder, Eltern und Tiere vom Waldspaziergang zurück.
Nach dem tierischen Waldspaziergang tauschte man die gemachten Erfahrungen untereinander aus.

Tierischer Waldspaziergang der Freizeitanlage Chrüzacher Dietikon

Limmattaler Zeitung/C. Murer

Melanie, Isabelle, Christina, Noe und Elay heissen die Kinder, die sich an diesem frühsommerlichen Samstagnachmittag mit ihren Eltern für den tierischen Waldspaziergang entschieden haben. Nach einer kurzen Einstiegsrunde wurden sie mit den beiden Ponys Belinda und Luna sowie den Eseln Sassa und Shakira vertraut gemacht. Die Tiere werden unter Anleitung sorgfältig gestriegelt. In der Dietiker Freizeitanlage Chrüzacher leben nebst Esel und Ponys auch Ziegen und Kaninchen, die die Kinder im Stall füttern dürfen.

Dann machen sich Eltern und Kinder für den Spaziergang in den Wald bereit. Das Tragen eines Helms ist Pflicht. Bei herrlichem Sonnenschein geht es auf den Rücken von Pony und Esel los in den angenehm kühlen Wald. Abwechselnd wird geritten und spaziert. Etwa eine Stunde dauert das traumhafte Natur- und Tiererlebnis.

Reitpädagogin Mirjam Spring, die seit bald zwanzig Jahren im Chrüzacher tätig ist, sagte nach dem Ausritt: «Da es diesmal nur wenig Kinder hatte, war es eine ganz speziell gemütliche Gruppe.» Und Eva Gerig, die etwa jeden zweiten Monat dabei ist, ergänzt: «Es war eine sehr schöne Gruppe. Ich finde es mega spannend, dass die Kinder einen guten Kontakt zu den Tieren haben können.» Die Gruppendynamik habe bei Eltern und Kindern grossartig funktioniert.

«Uns hats richtig gut gefallen»

Eine Familie aus Bremgarten, die zum ersten Mal an diesem tierischen Waldspaziergang teilnahm, meinte: «Uns hats richtig gut gefallen, mit den Tieren durch den Dietiker Wald zu laufen. Wir haben als Familie die wunderschöne Natur genossen.»

Bald ist das Chrüzi-Sommerfest

Ein Genuss für Kinder und Erwachsene wird auch das Sommerfest des Chrüzi, das unter dem Motto «Wild West» am Sonntag, 16. Juni stattfindet. Von 10 bis 13 Uhr gibt es einen Brunch, von 11 bis 18 Uhr dauert das eigentliche Sommerfest. Kinder können sich zum Beispiel Federschmuck basteln, an einem Linedance-Workshop teilnehmen und sich schminken lassen. Höhepunkt wird das Wild-West-Tiertheater um 14 Uhr auf der Weide, das von den Tiergruppen- und Spielgruppenkindern der Freizeitanlage aufgeführt wird. Auch das beliebte Ponyreiten wird stattfinden – dannzumal aber nicht im Wald.

Aktuelle Nachrichten