Zürich

Drei Männer brechen in Baustellencontainer ein — sie werden in flagranti verhaftet

Am Samstagabend, 21. November 2020, verhaftete die Stadtpolizei Zürich im Kreis 8 drei Männer, die zuvor in einen Baustellencontainer eingebrochen waren.

Drucken
Teilen
Die Stadtpolizei Zürich hat am späten Samstagabend im Kreis 8 drei Einbrecher in flagranti erwischt. (Symbolbild)

Die Stadtpolizei Zürich hat am späten Samstagabend im Kreis 8 drei Einbrecher in flagranti erwischt. (Symbolbild)

Symbolbild: Kantonspolizei SG

Gegen 23.50 Uhr meldete sich ein Anwohner bei der Stadtpolizei Zürich und erklärte, dass er beobachten konnte, wie sich drei Personen bei einer Baustelle Zutritt in einen Baucontainer verschafft hätten, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt. Sofort begaben sich mehrere Patrouillen der Stadtpolizei Zürich an die Örtlichkeit.

Als die mutmasslichen Eibrecher die Baustelle verlassen wollten, konnten sie durch die Polizisten angehalten und festgenommen werden. Am Baucontainer konnten Aufbruchspuren festgestellt werden. Die drei Männer im Alter von 21, 23 und 24 Jahren wurden für weitere Abklärungen in eine Polizeiwache gebracht. Für eine umfangreiche Spurensicherung wurden Spezialisten vom Forensischen Institut Zürich aufgeboten. (mgt)