Kanton Zürich

Martin Brunner zum neuen Zürcher Kantonschemiker ernannt

Martin Brunner ist neuer Zürcher Kantonschemiker. Der Regierungsrat ernannte den 52-Jährigen als Nachfolger von Rolf Etter, der am 22. April einer schweren Krankheit erlegen ist, wie der Regierungsrat am Mittwoch mitteilte.

Drucken
Teilen
Ein Chemiker arbeitet an einer DNA-Analyse. (Symbolbild)

Ein Chemiker arbeitet an einer DNA-Analyse. (Symbolbild)

Keystone

Brunner schloss 1987 sein Chemiestudium an der ETH ab. 1990 promovierte er am Institut für Toxikologie von ETH und Universität Zürich. 1997 erwarb er zudem das Eidgenössische Diplom als Lebensmittelchemiker.

Im Kantonalen Labor ist Brunner seit 1990 tätig. Zuerst als wissenschaftlicher Mitarbeiter, seit 1995 als stellvertretender Kantonschemiker. In dieser Funktion leitete er den Bereich Lebensmittelanalytik.