Züri Fäscht

OK-Präsident des "Züri Fäscht" tritt nach 11 Jahren ab

Robert Kaeser, Präsident des Organisationskomitees für das «Züri Fäscht», tritt nach 11 Jahren zurück. Kaeser habe vier «Züri Fäscht»-Ausgaben präsidiert. In dieser Zeit seien die Rahmenbedingungen für die Organisation immer anspruchsvoller geworden.

Drucken
Teilen
OK-Präsident Robert Kaeser (rechts) und Züri-Fäscht-Geschäftsführer Roland Stahel (links)

OK-Präsident Robert Kaeser (rechts) und Züri-Fäscht-Geschäftsführer Roland Stahel (links)

KEY

Kaeser habe sich entschlossen, sein Präsidium nach elf Jahren einer neuen Führung zu übergeben. Interimistisch übernimmt der langjährige Vizepräsident Ralph Kühne das Amt. Für die Suche nach einem oder einer Nachfolgerin wird eine Findungskommission eingesetzt.