Zürich

Stadtpolizei stellt 100 Kilogramm Marihuana sicher

Mitte November 2016 gingen der Stadtpolizei Zürich zwei mutmassliche Drogendealer ins Netz. Die Polizei stellte 100 Kilogramm Marihuana mit einem Strassenverkaufswert von rund einer Million Franken sicher.

Drucken
Teilen
Sichergestellter Fund

Sichergestellter Fund

Stadtpolizei Zürich
Bei der anschliessenden Hausdurchsuchung wurden noch 39‘000 Franken und 13‘000 Euro Bargeld sichergestellt.

Bei der anschliessenden Hausdurchsuchung wurden noch 39‘000 Franken und 13‘000 Euro Bargeld sichergestellt.

Stadtpolizei Zürich

Im Rahmen ihrer Fahndungstätigkeit fiel der Stadtpolizei Zürich ein verdächtiger Lieferwagen auf. Sie folgten dem Fahrzeug, um dieses weiter zu beobachten. Als das Fahrzeug vor einer Liegenschaft in Dübendorf stoppte und die Insassen mehrere Kartonschachteln aus dem Lieferwagen luden, entschloss sich die Stadtpolizei, die beiden Männer und die Schachteln genauer anzusehen.

Dabei staunten die Polizisten nicht schlecht, als sie in den Kartonbehältern auf fertig getrocknetes und in Plastiksäcken verpacktes Marihuana in der Menge von ca. 100 Kilogramm stiessen. Die Betäubungsmittel und das Fahrzeug wurden sichergestellt. Die beiden Männer, ein 32-jähriger Schweizer und ein 46-jähriger Belgier, wurden festgenommen.

Im Rahmen von weiteren Abklärungen wurden diverse Hausdurchsuchungen mit Unterstützung der Kantonspolizei Zürich durchgeführt. In diesem Zusammenhang wurden nebst den Betäubungsmitteln noch über 39‘000 Franken und rund 13‘000 Euro Bargeld sichergestellt, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt.