Unfall

Thalwil: Frontalkollision fordert zwei Verletzte

Bei einer Frontalkollision zwischen einem Liefer- und einen Personenwagen sind am Montagnachmittag in Thalwil zwei Personen zum Teil schwer verletzt worden. Die Seestrasse blieb mehrere Stunden in beiden Richtungen gesperrt.

Drucken
Teilen
Thalwil: Frontalkollision fordert zwei Verletzte
19 Bilder

Thalwil: Frontalkollision fordert zwei Verletzte

Newspictures

Kurz nach 15 Uhr fuhr ein 61-jähriger Mann mit einem Lieferwagen auf der Seestrasse Richtung Zürich. Auf der Höhe der Liegenschaft 155 geriet das Fahrzeug aus zurzeit noch nicht geklärten Gründen nach links auf die Gegenfahrbahn.

Dort kollidierte es frontal mit dem entgegenkommenden Personenwagen einer 87-jährigen Lenkerin. Dieser wurde durch die Wucht auf das Trottoir geschleudert. Die schwerverletzte Frau musste durch die Feuerwehr Thalwil aus dem Wrack geborgen und mit einem Rettungshelikopter der REGA ins Spital geflogen werden. Ihr etwa gleichaltriger Beifahrer wurde mit mittelschweren Verletzungen mit der Ambulanz in Spitalpflege gebracht. Der Lieferwagenfahrer blieb unverletzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Seestrasse mehrere Stunden gesperrt. Eine Umleitung ist signalisiert.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Thalwil, ein Ambulanzfahrzeug sowie zwei Angehörige der Gemeindepolizei Thalwil im Einsatz.