Zürich Flughafen

Volksinitiative "Pistenveränderungen vors Volk" kommt an die Urne

Die kantonale Volksinitiative "Pistenveränderungen vors Volk!" ist zustande gekommen. Die erforderliche Anzahl von 6000 Unterschriften wurde gemäss Mitteilung vom Freitag übertroffen.

Drucken
Teilen
Das Komitee Pro Flughafen will erreichen, dass alle Entscheide zu Veränderungen am Pistensystem vors Volk gebracht werden können.

Das Komitee Pro Flughafen will erreichen, dass alle Entscheide zu Veränderungen am Pistensystem vors Volk gebracht werden können.

Keystone

Das Komitee Pro Flughafen hatte die Volksinitiative im vergangenen Oktober eingereicht. Die Initianten wollen erreichen, dass der Kantonsrat Ausbauten am Flughafen Zürich nicht verhindern kann.

Heute sind Beschlüsse des Kantonsparlamentes zu Veränderungen am Pistensystem nur referendumsfähig, wenn sie zustimmend ausfallen. Neu sollen auch ablehnende Entscheide vor das Volk gebracht werden können.

Unterstützt wird die Initiative von Wirtschaftsverbänden, Exponenten von SVP, FDP und CVP sowie vom ehemaligen Stadtpräsidenten und heutigen Präsidenten von Zürich Tourismus, Elmar Ledergerber (SP).