FUSSGÄNGERZONE: Soll das Veloverbot am Quai in Luzern aufgehoben werden?

Der Quai zwischen Luzernerhof und Verkehrshaus soll künftig auch für Velos befahrbar sein – das fordern SP und Grüne in einem Postulat. Fussverkehr Schweiz will davon nichts wissen und wehrt sich vehement dagegen. Was meinen Sie dazu?

Merken
Drucken
Teilen
Am Quai in Luzern muss ja Ferienstimmung aufkommen. (Bild: Buholzer Walter)

Am Quai in Luzern muss ja Ferienstimmung aufkommen. (Bild: Buholzer Walter)

Der Luzerner Quai soll nach Ansicht von Fussverkehr Schweiz auch künftig velofrei bleiben. Die Fraktionen Grünen und SP fordern jedoch das Gegenteil – sie wollen den Quai auch für Velofahrer zugänglich machen, da jene, die vom Luzernerhof zum Verkehrshaus gelangen wollen, heute die Haldenstrasse benützen müssen. Diese sei für Velofahrer jedoch «unattraktiv, verkehrsreich und durch Ablad und parkierte Lastwagen im Bereich der Hotels teilweise auch gefährlich». Im Vorstoss wird ein Mischverkehr für Fussgänger, Skater und Velofahrer gefordert, wobei die Fussgänger vorfahrtsberechtigt wären. Dafür müssen die Velofahrer auf Fussgänger Rücksicht nehmen und bei Bedarf Schritttempo fahren.

Was meinen Sie dazu? Soll der Veloverkehr am Quai erlaubt werden oder weiterhin verboten bleiben?

rag