Schulraum Langendorf

Eltern sind erschreckend desinteressiert

In Langendorf fand eine Informationsveranstaltung zur Schulraumerweiterung statt. Rund 80 Personen waren anwesend, geäussert haben sich aber vor allem ältere Herren.

Rahel Meier
Drucken
Teilen
In Langendorf fehlt Schulraum.

In Langendorf fehlt Schulraum.

Felix Gerber

Seit zwei Jahren wird in Langendorf intensiv an der Schulraumplanung gearbeitet. Immer wieder wurde das Thema in der Gemeindeversammlung traktandiert. Es fanden mehrere Informationsveranstaltungen statt. Die grossen Abwesenden bei all diesen Anlässen: die Direktbetroffenen – die Langendörfer Eltern. Sie scheinen sich nicht dafür zu interessieren, in welchen Schulräumen ihre Sprösslinge ihr Schulleben verbringen.

Umso dominanter war am Montagabend die Anwesenheit von vorwiegend älteren Herren im Konzertsaal. Sie waren es, die sich äusserten. Und ihre Äusserungen sind immer noch meist kritisch und eher ablehnend. Immer noch wird bezweifelt, dass es überhaupt neue Schulräume braucht. Immer noch ist ihnen das Projekt zu teuer.

So bleibt zu hoffen, dass wenigstens an der Gemeindeversammlung am 4. Dezember einige Langendörferinnen und Langendörfer im Alter zwischen 30 und 40 Jahren auftauchen und sich mit Handerheben bei der Abstimmung zur Schulraumplanung und damit zur Zukunft ihrer Kinder äussern.

rahel.meier@azmedien.ch