Börsen-Blog
+25% im 2017: Der Schweizer IT Dienstleister ALSO Holding begeistert

Im Börsen-Blog «Money» porträtiert der Experte François Bloch jeden Tag eine schillernde oder eine schlingernde Aktie. Heute: Der Schweizer IT Dienstleister ALSO Holding.

François Bloch
François Bloch
Merken
Drucken
Teilen
"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

Nordwestschweiz
  • Markstimmung: Schwe iz: Positive Tendenz – Wall Street in Topform (NASDAQ - Dow Jones Index und S&P 500 Index auf Rekordniveau), Möglichkeit von 3 Zinserhöhungen im 2017 – Heute Morgen, DJI Futures im Plus (+25 Punkte) – Gold wieder leicht über der Marke von 1'200 US$ pro Unze (Aktuell: 1'235)! Öl, schwingt sich nach oben (53.65 US$) – Euro, verliert gegenüber dem US$ wieder an Boden (Dollarindex, höchster Stand seit 14 Jahren) – CS wieder über 15 Franken (15.52 – Etappenziel von 16 Franken erreicht: Abstossen), Trump Rally – SwissRe steigt über 90 Franken (93.10 Franken), halten – VAT mit Topzahlen – Comet mit Super-Zahlen fürs 2016
  • Schweizer IT Dienstleister ALSO Holding begeistert: +25% im 2017
  • Anlagevorschlag: Am 23. Februar 2017 ist es soweit: Der IT Dienstleister ALSO Holding (Börsensymbol: ALSN SW) lädt zur Bilanzpressekonferenz ein. Die noch unentdeckte Perle an der Schweizer Börse wird zu einem Discount Preis bewertet. Fürs Jahr 2018 erwarte ich ein Kurs-/Gewinnverhältnis von ultra-tiefen 11 Punkten. Die Euphorie angeheizt haben die Gewinnzahlen fürs Jahr 2016: +32% und auch die Dividende wird für die Investoren erhöht. Innerhalb eines Jahrs stieg der Aktienkurs um +77.24% an. Der 1.4 Milliarden Franken Titel hat noch nicht sein volles Kurspotential entwickelt. Ich gehe davon aus, dass die Aktie bis zum Jahresende nochmals um +18% zulegen kann. Speziell institutionelle Anleger zeigen sich begeistert vom Unternehmen, welches sich in einem Transformationsprozess befindet. Die Margen der Dienstleistungen, werden sich in den kommenden Jahren auch dank dem Kauf einer finnischen Firma nochmals erhöhen. Der konservative Anleger darf weiterhin dieses Papier halten. Auch die erhöhte Dividendenausschüttung sorgt für zusätzliche Begeisterung unter den Investoren. Einzig die Absicherungsstrategie mittels gedeckter Calls ist hingegen nicht möglich.
  • P rädikat: Schweizer Nebenwert aus dem IT Bereich auf permanentem Höhenflug
  • Investmentstrategie: Nachkaufen bis auf 115 Franken
  • Leserfragen: money@azmedien.ch