Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kolumne

Bilderstreit 2.0

Chefredaktor Jérôme Martinu über die Hängeordnung der Bilder auf der Luzerner Kapellbrücke.
Jérôme Martinu
Jérôme Martinu, Chefredaktor

Jérôme Martinu, Chefredaktor

«Vielmehr möchte die Kommission die Luzernerinnen und Luzerner ermuntern, den Verlust mit Würde zu tragen und sich am Vorhandenen zu erfreuen.» Sich an den Lücken im Giebel der Kapellbrücke erfreuen, die im Grossbrand vom August 1993 entstanden sind? Die Aussage, mit der die Eidgenössische Denkmalpflege 2009 ihr Gutachten zur Hängeordnung der historischen Brückenbilder garnierte, war reichlich zynisch. Es ging im damaligen epischen Bilderstreit um die Frage, ob die vom Luzerner Mäzen Jost Schumacher in Eigenregie in Auftrag gegebenen Kopien der verbrannten Bilder auf die Brücke gehängt werden sollen oder nicht. Die Debatte erhält jetzt neuen Schwung: Stadtrat und Parlament haben sich entschieden, die alte Hängeordnung zu spülen, die Leerstellen wieder zu füllen. Und: Die Mehrheit will die Joche nun mit zeitgenössischen Bildern besetzen.

Der Richtungswechsel stimmt. Die Hängeordnung von 2002 ist nicht mehr zeitgemäss, die Erinnerungen an den verheerenden Brand vor 25 Jahren können auch anders am Leben erhalten werden. Nur eine Minderheit der Einheimischen erkennt heute überhaupt den Zusammenhang zwischen dem Feuer und den 46 leeren Jochen, von den Touristen ganz zu schweigen. Die heutige Ordnung ist ein intellektuelles Hängekonzept, das weder der Bilderbrücke noch dem Bedürfnis der Bevölkerung Rechnung trägt.

Allerdings ist eine neue Kontroverse vorprogrammiert, ein Bilderstreit 2.0 also. Am Grundsatzentscheid, zeitgenössische Kunst unters Dach zu hängen, wird man sich noch die Zähne aus­beissen. Denn das historische Baudenkmal, ein international ausstrahlendes Wahrzeichen, darf nicht der Lächerlichkeit preisgegeben werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.