Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Kolumne

Das Warenhaus der Autowäscher

Thomas Griesser Kym

Die Zeiten sind hart für das Warenhaus. Manor muss aus dem Gebäude an der Zürcher Bahnhofstrasse raus und die Migros hat Globus zum Verkauf gestellt. «Mit der verstärkten strategischen Ausrichtung von Globus auf das Premium- und Luxus-Segment entfernt sich Globus weiter von der DNA der Migros», versuchte der Grossverteiler zu erklären.

Ach ja? Wer in Zürich im Globus an der Schweizergasse einkauft und das unbedingt mit dem Auto tun will, kann sein Vehikel im dazugehörigen Parkhaus abstellen. Gegen Gebühr versteht sich. Doch knapp 3000 Konsumenten sind davor gefeit und parkieren gratis. Jene nämlich, die bei Globus den Status eines Platinum-Kunden geniessen.

Diesen verdient man sich, indem man im Jahr mindestens 12 000 Franken im Globus ausgibt. Also einen Tausender pro Monat. Auf Wunsch wird solchen Kunden auch mitgebrachtes Recyclinggut entsorgt oder während des Aufenthalts das Auto gewaschen.

Wie war das? Globus entfernt sich weiter von der DNA der Migros? Wie wahr.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.