E-Bikes

Der Krieg der Velofahrer

Auf den Velowegen: Die schwitzenden Pedaleure schauten bisher nur verachtend zu den leise Surrenden und diese setzten beim Überholen extra ein zufriedenes und entspanntes Lächeln auf. Zur Neuen Saison geht das Bashing aber richtig los.

Sabine Altorfer
Drucken
Teilen
E-Bikes sind immer beliebter.

E-Bikes sind immer beliebter.

Keystone

Darauf habe ich schon lange gewartet: auf den Krieg zwischen trampenden Velofahrerinnen und E-Bikern. War doch Zeit, jetzt wo sich die Gehässigkeiten zwischen Skifahrern und Snowboarderinnen mangels letzteren verflüchtigt haben.

Auf den Velowegen hat sich der Zwist bis jetzt lediglich im psychologischen Bereich abgespielt. Die schwitzenden Pedaleure schauten nur verachtend zu den leise Surrenden und diese setzten beim Überholen extra ein zufriedenes und entspanntes Lächeln auf.

Mit der neuen Saison und vielen neuen E-Bikes auf den Strassen geht das Bashing jetzt richtig los gegen die «rollenden Kanonen», die Radwege unsicher machen und für hohe Spitalkosten sorgen. Besonders die alten Stromer kommen dran.

«Die Rentner-Drohnen sind los», las man im «Spiegel». Und weiter: «Fahrprüfung? Nö. Seh- oder Hörtest? Ach was. Zurechnungsfähigkeit? Egal.»

Soll ich als bekennende Treterin nun mithöhnen? Ich bin vorsichtig geworden, seit viele meiner Bekannten neuerdings elektrisch unterwegs sind. Freunde soll man nicht vergraulen. Und vor allem: Ich möchte mal probieren.