Börsen-Blog
Die Börsenfestspiele des Lebensmittelproduzenten Hochdorf gehen weiter

Im Börsen-Blog «Money» porträtiert der Experte François Bloch jeden Tag eine schillernde oder eine schlingernde Aktie. Heute: Lebensmittelproduzent Hochdorf

François Bloch
François Bloch
Merken
Drucken
Teilen
"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

"Money» - der tägliche Börsenblog von François Bloch.

Nordwestschweiz
  • Markstimmung: Schweiz, Wall Street im leichten Sinkflug, Zinserhöhung im Dezember 2016 sehr wahrscheinlich – Heute Morgen, DJI Futures im Steigflug (+12 Punkte) -- Gold wieder unter der Marke von 1‘300 US$ pro Unze (Aktuell: 1‘213)! Öl, schwingt sich nach oben (46.42 USD) -- Euro, verliert gegenüber dem US$ wieder an Boden (Dollarindex, höchster Stand seit 14 Jahren)-- CS wieder über 14 Franken (14.13), Trump Rally– SwissRe steigt über 90 Franken (92.75 Franken), halten – VAT mit Topzahlen – Richemont, Erholung an der Börse
  • Die Hochdorfer Börsenfestspiele gehen weiter: +83.56% im 2016 (Jahreshöchst)
  • Anlagevorschlag: Beim Kursverlauf des Lebensmittelproduzenten Hochdorf (Börsensymbol: HOCN SW) wird einem langsam Angst und Bange. Aber die Zukunftsaussichten mutieren bei der Betrachtung der Geschäftsstrategie zu einem regelrechten Jackpot. Sicherlich ist dieser Wert bei einem aktuellen Kurs-/Gewinnverhältnis nicht mehr ein Schnäppchen wie in der Vergangenheit, aber der Anleger zahlt beim 453 Millionen Franken Wert noch keine Bewertungsprämie. Als reine Vorsichtsmassnahme, würde ich hingegen die Dividende nicht in neue Aktien reinvestieren. Speziell im 2017 wird nun Hochdorf beweisen müssen, dass die Vorschusslorbeeren auch gerechtfertigt sind. Bis auf 430 Franken (Aktuell: 416 Franken) können Sie Positionen arrondieren, danach sehe ich das Papier als überteuert an. Jetzt haben Sie noch ein kleines Zeitfenster, bevor die letzten Positionen besetzt sind. Als Depotergänzung kann der konservative Anleger weiterhin Aktien kaufen, aber passen Sie auf, dass Sie nicht mehr als 430 Franken aufwerfen. Die Haltefrist, welche Sie ins Auge fassen müssen beträgt zwei Jahre
  • Prädikat: Schweizer Nebenwert der Extraklasse mit starker Aufwärtstendenz nach oben
  • Investmentstrategie: Kaufen ohne Absicherung, gedeckte Calls nicht möglich – Die Dividende darf nicht in neue Aktien reinvestiert werden.
  • Leserfragen: money@azmedien.ch