Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Kommentar

Wassergesetz: Konflikte nehmen zu

Am Sonntag entscheidet die Stimmbevölkerung des Kantons Zürich über ein neues Wassergesetz. Umstrittenster Punkt dabei: Private Unternehmen sollen sich an der Wasserversorgung beteiligen können.
Michel Burtscher
Michel Burtscher.

Michel Burtscher.

Der Streit um das Zürcher Wassergesetz bringt das beliebte Hahnenwasser wieder in die Schlagzeilen. Die Bevölkerung stimmt darüber ab, ob sich private Unternehmen künftig an der Wasserversorgung beteiligen dürfen. Wenn es um das Thema Wasser geht, wird die Debatte schnell emotional. Das ist verständlich: Es geht um ein existenzielles Gut, und man ist hierzulande stolz auf seine gute Qualität und stete Verfügbarkeit. Trotzdem scheinen die Warnungen der Gegner des Gesetzes vor einem «Tabubruch» übertrieben. Denn den Unternehmen sind enge Schranken gesetzt. Nichtsdestotrotz darf und soll man solche Pläne kritisch hinterfragen. Bei der Wasserversorgung handelt es sich um ein natürliches Monopol. Es gibt nur eine Leitung, anders als etwa beim Strom oder dem Internet kann der Konsument keinen Anbieter auswählen. Zudem darf kein Gewinn erwirtschaftet werden. Wieso sonst sollte aber ein privates Unternehmen sich daran beteiligen wollen?

Unabhängig davon ist eines sicher: In der Wasserversorgung muss etwas passieren in den nächsten Jahren. Der Klimawandel stellt den Bereich vor grosse Herausforderungen. Auch im Wasserschloss Schweiz kann es in den warmen Monaten lokal zu Wasserknappheit kommen. Dadurch werden Nutzungskonflikte zunehmen – etwa zwischen Landwirten und Naturschützern. Darauf gilt es sich vorzubereiten. Das bedingt unter anderem, dass die betroffenen Akteure in der Schweiz besser vernetzt werden. Damit sind die Wasserversorger selbst gemeint, aber auch die Gemeinden, die Kantone und der Bund. Denn das Wasser wird in der Schweiz nicht ausgehen, man muss es im Ernstfall einfach an die richtigen Orte bringen können.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.