Leserbrief
Einst die Juden, jetzt die Russen

Zur Rolle Russlands im Ukraine-Krieg

Drucken

Vor nicht allzu langer Zeit waren es die Juden. Und die Welt schwor sich: nie wieder! Jetzt trifft es das russische Volk. Die Menschheitsfamilie bricht– einmal mehr – jäh auseinander. Und viele schauen tatenlos zu oder treiben den Keil gar noch tiefer hinein. Ich kann es einfach nicht fassen. Auf den anderen jetzt auch noch den moralischen Lockdown. Dass sich die Menschheit dem Lernen aus Vergangenem verweigert, ist eine bittere Erkenntnis. Mag sein, dass Ereignisse immer wiederkehren, bis wir ihre Botschaft verinnerlicht haben. Mag sein.

Daniel Wirz, Zug