Leserbriefe
Meinungen zum Stadtpräsidium

Drucken

Mit André Wicki wähle ich einen Zuger ins Stadtpräsidium, der die Vereine fördert, nah bei den Zugerinnen und Zugern ist und die wirtschaftsfreundlichen Rahmenbedingungen der Stadt Zug weiter fördert. Als Stadtpräsident ist André Repräsentant der Zuger Bevölkerung – und ich bin überzeugt, dass er die Meinungen im bürgerlichen Zug nicht nur betreffend Rahmenbedingungen, sondern auch bezüglich schönen Zusammenlebens glaubwürdig vertreten kann.

Rainer Leemann, Kantonsrat FDP, Zug


Dass sich verschiedene Parteien, Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Zug für «ihren» Kandidaten als Stadtpräsident einsetzen, ist durchaus legitim. Dass sich aber vier gewählte Ratsmitglieder mit einem Brief an die Bevölkerung offensichtlich für den einen Kandidaten und gegen die andere Kandidatin – das neue, fünfte Ratsmitglied – engagieren, finde ich höchst unkollegial. Wie gestaltet sich die zukünftige Zusammenarbeit unter solchen Voraussetzungen?

Enttäuscht bin ich vor allem von Frau Stadträtin Eliane Birchmeier – gerade sie wurde vor den Wahlen aus gewissen Kreisen wegen angeblich hoher Personalfluktuation im Baudepartement angegangen – Charakterstärke scheint nicht ihre Sache zu sein!

Madeleine Treichler Gilgen, Zug