Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ablehnen

«Zur Rentenreform»,

Darum muss eine Rentenerhöhung um 70 Franken abgelehnt werden: Sie soll auch für bestehende Rentner möglich sein. Lösungswege: Senkung der Krankenkassenprämien für alle Rentner. Senkung der Mieten für alle Rentner. Keine Lösung über die Mehrwertsteuer. Sie trifft auch Alt- und Neurentner mit kleiner Rente. Verbilligte Miete für Alt- und Neurentner. Pensionskassenguthaben sollen der Nationalbank angegliedert werden zur Überwachung und Sicherstellung sowie den Steuerabzug erhöhen.

Schlussfolgerung: Diese Rentenreform darf kein Spekulationsobjekt werden.

Gerardus Peters, Hünenberg

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.